Abwehr
Dirk Nowtizki (l) versucht einen Korb durch Kyle Lowry von den Rockets zu verhindern.

Dirk Nowtizki (l) versucht einen Korb durch Kyle Lowry von den Rockets zu verhindern.

Dirk Nowitzki (l) setzt sich am Korb gegen zwei Rockets-Spieler durch.

Dirk Nowitzki (r) schaut seinem Teamkameraden Tyson Chandler (m) beim Punkten zu.

Patrick Patterson (l) von den Rockets lässt sich am Korb nicht aufhalten.

Shawn Marion von den Mavericks erzielt einen Korb.

Mavericks-Star Dirk Nowitzki (r) setzt gegen die Houston Rockets zum Wurf an.

dpa, Bild 1 von 6

Dirk Nowtizki (l) versucht einen Korb durch Kyle Lowry von den Rockets zu verhindern.

Dallas (dpa) - Deutschlands Basketball-Superstar Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben in der NBA den dritten Sieg in Serie gefeiert. Die «Mavs» gewannen gegen die Houston Rockets mit 111:106, taten sich gegen den von vielen Verletzungen gebeutelten Texas-Rivalen aber sehr schwer.

«Dirk ist noch nicht wieder voll da, aber zu Saisonbeginn war er für uns Superman. Jetzt muss das Team auch mal für ihn da sein», verteidigte Coach Rick Carlisle seinen Kapitän. Beim Zittersieg traf der deutsche Nationalspieler bei insgesamt 18 Punkten nur sieben seiner 16 Würfe aus dem Feld.

«Die Beine fühlen sich immer noch unheimlich schwer an. Im dritten Viertel kam Müdigkeit hinzu. Aber ich werde meine Form finden», sagte Nowitzki nach der Partie im American Airlines Center von Dallas. «Dirkules» hatte bis zur Pause 13 Zähler geholt. Der Vorsprung war zwischenzeitlich auf 25 Punkte angewachsen. Als den Gastgebern der Rhythmus verloren ging, schöpfte Houston noch Hoffnung, kam aber nur noch einmal bis auf einen Punkt heran.

Bester Werfer bei Dallas war Tayson Chandler mit seiner Saisonbestmarke von 21 Zählern, zudem schnappte sich der Center noch 15 Rebounds. Reservist Barea gelangen 19 Zähler. Der Nationalspieler Puerto Ricos setzte auch den vorentscheidenden Treffer zum 106:103. Dallas' Neuerwerb Peja Stojakovic kam noch nicht zum Einsatz. Bei den Gästen überzeugte der Argentinier Luis Scola mit 30 Zählern.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer