US-Reise
Bundestrainer Frank Menz will bei einer Reise in die USA deutsche Basketballspieler treffen. Foto: Boris Roessler

Bundestrainer Frank Menz will bei einer Reise in die USA deutsche Basketballspieler treffen. Foto: Boris Roessler

dpa

Bundestrainer Frank Menz will bei einer Reise in die USA deutsche Basketballspieler treffen. Foto: Boris Roessler

Düsseldorf (dpa) - Der neue Basketball-Bundestrainer Frank Menz wird im Februar in die USA reisen, um sich mit den NBA-Stars Dirk Nowitzki und Chris Kaman über deren Pläne in der Nationalmannschaft zu unterhalten.

«Mich interessieren dabei mehr ihre mittelfristigen Vorstellungen als kurzfristige Zusagen», sagte Menz in Düsseldorf. Der 48-Jährige hatte im Dezember die Nachfolge von Svetislav Pesic angetreten, der zu Bayern München gewechselt war.

Der zuletzt lange verletzte Nowitzki hatte letztmals 2011 bei der EM in Litauen für Deutschland gespielt. Es ist nahezu ausgeschlossen, dass er im Sommer bei der Europameisterschaft in Slowenien für die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes aufläuft. Allerdings hat der 34-Jährige zuletzt immer wieder gesagt, dass ihn eine zweite Olympia-Teilnahme bei den Spielen 2016 in Rio de Janeiro reizen würde. Bei den Sommerspielen 2008 in Peking hatte Nowitzki bei der Eröffnungsfeier die deutsche Fahne getragen.

Auch bei Kaman will Menz ausloten, wie groß das Interesse des Centers an einer Rückkehr in die Nationalmannschaft ist. Auf seiner Reise durch die USA wird sich der Bundestrainer zudem mit Tim Ohlbrecht, der derzeit in der D-League aktiv ist, und den zahlreichen College-Spielern wie Elias Harris unterhalten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer