James Harden (M.) zeigte für Houston eine überragende Leistung. Foto: Bob Levey
James Harden (M.) zeigte für Houston eine überragende Leistung. Foto: Bob Levey

James Harden (M.) zeigte für Houston eine überragende Leistung. Foto: Bob Levey

dpa

James Harden (M.) zeigte für Houston eine überragende Leistung. Foto: Bob Levey

Houston (dpa) - Basketball-Superstar James Harden hat am Silvesterabend mit einer historischen Leistung geglänzt. Der Guard der Houston Rockets erzielte beim 129:122 über die New York Knicks 53 Punkte und kam zudem auf 16 Rebounds und 17 Assists.

Nie zuvor hatte ein Spieler in der nordamerikanischen Profiliga NBA mindestens 50 Punkte, 15 Rebounds und 15 Assists in einer Partie erreicht. «Wenn ich mir das anschaue, ist es unglaublich», sagte der 27 Jahre alte Olympiasieger von 2012. «Diese ganze Saison ist bislang unglaublich.»

Houston liegt mit 26 Siegen aus 35 Spielen derzeit auf einem unerwartet starken dritten Rang in der Western Conference. Harden wird als aussichtsreicher Kandidat für den Titel des wertvollsten Spielers der Liga gehandelt. «Er ist einer der großartigsten Spieler der Geschichte», schwärmte Rockets-Besitzer Leslie Alexander bei ESPN. «Niemand zuvor hat das geschafft. Das andere Team hat hart gespielt und alles getan, um ihn zu stoppen - und sie haben es einfach nicht geschafft.»

Ohne den deutschen NBA-Rookie Paul Zipser verloren die Chicago Bulls gegen die Milwaukee Bucks mit 96:116. Damit ist der sechsmalige NBA-Meister vorerst aus den Playoffrängen in der Eastern Conference gerutscht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer