Bester Werfer
Jack Cooley holte 20 Punkte für Ludwigsburg. Foto: Marius Becker

Jack Cooley holte 20 Punkte für Ludwigsburg. Foto: Marius Becker

dpa

Jack Cooley holte 20 Punkte für Ludwigsburg. Foto: Marius Becker

Ludwigsburger (dpa) - Die MHP Riesen Ludwigsburg haben als zweites deutsches Basketball-Team den Einzug in das Achtelfinale der Champions League perfekt gemacht.

Der Bundesligist besiegte vor heimischer Kulisse Maccabi Rishon Le-Zion 84:82 (31:35) und gewann damit trotz Problemen auch das zweite Duell mit dem israelischen Meister. Bester Werfer der Ludwigsburger war Jack Cooley mit 20 Punkten.

Den Grundstein für das Erreichen der besten 16 hatte Ludwigsburg bereits auswärts im Hinspiel gelegt, das sie ungefährdet 83:66 für sich entschieden hatten. In der nächsten Runde treffen die Riesen am 1. und 8. März auf den litauischen Vertreter Neptunas Klaipeda.

Auch die EWE Baskets Oldenburg stehen im Achtelfinale des Wettbewerbs. Die Frankfurt Skyliners hatten das Weiterkommen in der Champions League verpasst.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer