Göttingen (dpa) - Die BG Göttingen hat ihr erstes Spiel in der Zwischenrunde im Basketball-Eurocup gewonnen. Die Niedersachsen bezwangen Le Mans Sarthe mit 75:71 (32:39). Vor 1802 Zuschauern taten sich die Göttinger in der ersten Halbzeit schwer.

Die zuletzt dürftigen Leistungen in der Bundesliga spiegelten sich auch im internationalen Wettbewerb wider. Mitte des zweiten Viertels lagen die Veilchen mit 20:35 zurück, erkämpften sich aber bis zur Halbzeit ein 32:39. Nach der Pause brachte Dwayne Anderson die Göttinger mit zwei Dreiern sogar auf 52:54 heran. Die BG kämpfte weiter und ging dann sogar in Führung (60:58).

Die BG führte kurz vor Schluss 73:71, als Le Mans Spielmacher Marc-Antoine Pellin wenige Sekunden vor Schluss zwei Freiwürfe vergab. Anderson traf dann zum 75:71-Endstand. Am Ende kam Hektik auf: Die Schiedsrichter ließen die letzten 12,8 Sekunden wegen eines Zeitfehlers wiederholen, doch es blieb beim vorherigen Ergebnis. Für die Göttinger trafen Mike Scott (27 Punkte) und Jason Boone (16) am besten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer