Anne Breitreiner war mit 26 Punkten beste Werferin. Foto: Andrzej Grygiel
Anne Breitreiner war mit 26 Punkten beste Werferin. Foto: Andrzej Grygiel

Anne Breitreiner war mit 26 Punkten beste Werferin. Foto: Andrzej Grygiel

dpa

Anne Breitreiner war mit 26 Punkten beste Werferin. Foto: Andrzej Grygiel

Oberhausen (dpa) - Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft der Damen hat in der Qualifikation für die Europameisterschaft 2013 in Frankreich den zweiten Sieg geschafft.

Vom 39:66-Debakel beim Spitzreiter der Gruppe D, Spanien, gut erholt, gewann das Team von Bundestrainer Andreas Wagner in Oberhausen gegen das noch sieglose Bulgarien mit 77:56. Das erste Gruppenspiel hatte das deutsche Team mit 70:60 gegen Rumänien gewonnen. Bereits am 27. Juni muss die Auswahl des Deutschen Basketball-Bundes (DBB) beim Gruppenzweiten Schweden antreten. Nur die beiden Ersten der fünf Gruppen qualifizieren sich für die Endrunde.

Bulgarien startete vor 700 Zuschauern stark, doch die DBB-Basketballerinen hielten dagegen und führten beim 28:18 erstmals zweistellig. Beim 69:49 war die Entscheidung gefallen. Trotz einiger Konzentrationsmängel blieb der deutliche Sieg ungefährdet. Anne Breitreiner (Villeneuve d'Ascq/Frankreich) war mit 26 Punkten beste Korbschützin. Zweistellig traf auch Sarah Austmann aus Oberhausen (12).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer