Casey Jacobsen war mit 16 Punkten erfolgreichster Bamberger. Foto: Daniel Löb
Casey Jacobsen war mit 16 Punkten erfolgreichster Bamberger. Foto: Daniel Löb

Casey Jacobsen war mit 16 Punkten erfolgreichster Bamberger. Foto: Daniel Löb

dpa

Casey Jacobsen war mit 16 Punkten erfolgreichster Bamberger. Foto: Daniel Löb

Bayreuth (dpa) - Die Brose Baskets Bamberg bleiben in der Basketball Bundesliga Spitzenreiter FC Bayern München auf den Fersen. Der Titelverteidiger und Tabellen-Zweite kam am 18. Spieltag zu einem hart erkämpften 69:68-Sieg bei medi Bayreuth.

Erfolgreichster Korbjäger im oberfränkischen Derby waren Brian Qvale mit 23 Punkten für Bayreuth und Casey Jacobsen mit 16 Zählern für Bamberg. Der Tabellen-16. ließ sich nie abschütteln. Fünf Sekunden vor Schluss lagen die Bayreuther nur einen Punkt zurück, konnten ihren letzten Angriff aber nicht nutzen: Weder Qvale noch Ronald Burrell trafen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer