Würzburgs Trainer Dirk Bauermann spricht in einer Auszeit mit seiner Mannschaft. Foto: Swen Pförtner
Würzburgs Trainer Dirk Bauermann spricht in einer Auszeit mit seiner Mannschaft. Foto: Swen Pförtner

Würzburgs Trainer Dirk Bauermann spricht in einer Auszeit mit seiner Mannschaft. Foto: Swen Pförtner

dpa

Würzburgs Trainer Dirk Bauermann spricht in einer Auszeit mit seiner Mannschaft. Foto: Swen Pförtner

Göttingen (dpa) - Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg hat beim Debüt des neuen Trainers Dirk Bauermann eine Niederlage kassiert. Die Unterfranken unterlagen zum Auftakt der Rückrunde bei der BG Göttingen mit 67:79.

Nach einem 29:39-Rückstand zur Pause kämpften sich die Gäste im dritten Viertel noch einmal heran, zum Sieg reichte es im ersten Spiel unter dem Ex-Bundestrainer aber nicht mehr. Mit einem starken Schlusssprint machte Göttingen alles klar.

Beste Werfer bei den Würzburgern waren Kresimir Loncar und Lamonte Ulmer mit je 13 Punkten, bei Göttingen erzielte Alex Ruoff 22 Zähler. Bauermann, zuletzt Nationaltrainer im Iran, wurde als Nachfolger des beurlaubten Doug Spradley verpflichtet. Der 59-Jährige hat einen Vertrag bis Ende der Saison 2019/2020 unterschrieben und will den Club langfristig in die Spitze führen. Vor viereinhalb Jahren hatte er mit dem FC Bayern sein zuvor letztes Bundesliga-Spiel gemacht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer