Zu schwach
Vechta trennte sich von Scott Machado (r). Foto: Matthias Balk

Vechta trennte sich von Scott Machado (r). Foto: Matthias Balk

dpa

Vechta trennte sich von Scott Machado (r). Foto: Matthias Balk

Vechta (dpa) - Basketball-Bundesligist Rasta Vechta hat seinen bisherigen Spielmacher Scott Machado beurlaubt. Als Grund nannte der Aufsteiger Defizite in Defensive wie Offensive. Der Vorletzte der Tabelle sucht nun einen neuen Point Guard.

Der in den USA geborene Machado war vor der Saison vom niedersächsischen Nachbarclub EWE Baskets Oldenburg nach Vechta gekommen. Rasta hat von zwölf Spielen erst eins gewonnen und unterlag zuletzt der BG Göttingen 65:85.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer