Pflichtsieg
Andrea Trinchieris Bamberger fuhren gegen Frankfurt einen Pflichtsieg ein. Foto: Dominique Leppin

Andrea Trinchieris Bamberger fuhren gegen Frankfurt einen Pflichtsieg ein. Foto: Dominique Leppin

dpa

Andrea Trinchieris Bamberger fuhren gegen Frankfurt einen Pflichtsieg ein. Foto: Dominique Leppin

Bamberg (dpa) - Die Brose Baskets Bamberg bleiben Tabellenführer ALBA Berlin in der Bundesliga auf den Fersen. Die Franken setzten sich gegen die Fraport Skyliners Frankfurt mit 81:62 durch und feierten ihren siebten Saisonsieg.

Eine unerwartete Niederlage gab es für die Artland Dragons. Das Team aus Quakenbrück verlor gegen die MHP Riesen Ludwigsburg mit 71:72.

Die Bamberger taten sich gegen die von großen Personalsorgen geplagten Frankfurter eine Halbzeit lang sehr schwer. Obwohl die Gäste ohne zahlreiche Stammspieler angetreten waren, lagen sie nach zwei Vierteln lediglich mit zwei Punkten hinten (31:33).

Erst dank eines 18:0-Laufes im dritten Abschnitt setzten sich die Hausherren entscheidend ab. Bester Bamberger Werfer war Ryan Thompson mit 14 Zählern. Bei den Gästen kam Nationalmannschafts-Center Johannes Voigtmann auf 18 Punkte.

In Quakenbrück kam Ludwigsburg zum ersten Auswärtserfolg der Saison. Für die Entscheidung zugunsten der Gäste sorgte der Finne Shawn Huff 3,6 Sekunden vor dem Ende.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer