Bambergs Trainer Andrea Trinchieri (r) klatscht mit Daniel Theis ab. Foto: Valda Kalnina
Bambergs Trainer Andrea Trinchieri (r) klatscht mit Daniel Theis ab. Foto: Valda Kalnina

Bambergs Trainer Andrea Trinchieri (r) klatscht mit Daniel Theis ab. Foto: Valda Kalnina

dpa

Bambergs Trainer Andrea Trinchieri (r) klatscht mit Daniel Theis ab. Foto: Valda Kalnina

Bamberg (dpa) - Brose Bamberg bleibt in der Basketball-Bundesliga weiter ungeschlagen. Der deutsche Meister und Titelfavorit gewann sein Heimspiel gegen Rasta Vechta mit 104:75 (56:33).

Vor 6582 Zuschauern hielt der Aufsteiger nur bis gegen Ende des ersten Viertels mit. Bei den Franken trafen die deutschen Profis Elias Harris (16 Punkte), Daniel Theis (15) und Maodo Lo (14) am besten. Aufseiten der Gäste gelangen Moses Ehambe 16 Zähler. Die Bamberger stehen nun bei zwölf Siegen aus zwölf Partien. Schon am Donnerstag muss die Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri wieder daheim ran: In der Euroleague geht es um 20.00 Uhr gegen Topfavorit ZSKA Moskau.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer