Beendet
Frankfurt wird in der kommenden Saison nicht unter Trainer Muli Katzurin spielen. Foto: Stefan Puchner

Frankfurt wird in der kommenden Saison nicht unter Trainer Muli Katzurin spielen. Foto: Stefan Puchner

dpa

Frankfurt wird in der kommenden Saison nicht unter Trainer Muli Katzurin spielen. Foto: Stefan Puchner

Frankfurt/Main (dpa) - Die Skyliners Frankfurt werden den auslaufenden Vertrag mit Trainer Muli Katzurin nicht verlängern. Wie der Basketball-Bundesligist mitteilte, hätten sich beide Seiten auf ein Ende der Zusammenarbeit verständigt.

Katzurin war 2011 aus Berlin als Nachfolger von Gordon Herbert nach Frankfurt gekommen, hatte in den vergangenen beiden Spielzeiten aber mit großen Verletzungssorgen bei seinen Spielern und immer geringeren finanziellen Möglichkeiten des Vereins zu kämpfen. In der gerade abgelaufenen Hauptrunde sicherten die Skyliners erst am letzten Spieltag mit einem Sieg gegen die Neckar Riesen Ludwigsburg den Klassenverbleib.

Der Vertrag mit Flügelspieler Quantez Robertson wurde dagegen um drei Jahre verlängert. Der Publikumsliebling kam in dieser Saison auf durchschnittlich 10,8 Punkte pro Spiel und hatte damit maßgeblichen Anteil am Klassenverbleib der Frankfurter. «Es ist eine Ehre für mich, für drei weitere Jahre verpflichtet worden zu sein», sagte der Amerikaner.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer