Allstar-Spiel
Team International gewann 110:101 gegen Team National. Foto: Felix Kästle

Team International gewann 110:101 gegen Team National. Foto: Felix Kästle

dpa

Team International gewann 110:101 gegen Team National. Foto: Felix Kästle

Neu-Ulm (dpa) - Die besten deutschen Bundesliga-Basketballer haben auch im siebten Duell mit den stärksten ausländischen BBL-Profis eine Niederlage kassiert.

Beim Allstar Day in Neu-Ulm verlor das Team National gegen das Team International mit 101:110 (42:57). Bester Werfer beim Sieger war Javon McCrea von medi Bayreuth mit 19 Punkten. Beim Verlierer kam Ulms Tim Ohlbrecht auf 17 Zähler.

Das Team National erwischte in der mit 6000 Zuschauern ausverkauften ratiopharm Arena den besseren Start und entschied das erste Viertel mit 22:21 für sich. Doch dann drehten die besten ausländischen Profis der Liga angetrieben von Bambergs Point Guard Bradley Wanamaker mächtig auf und zogen bis zur Pause auf 57:42 davon.

Die einheimischen Allstars steckten aber nicht auf und kamen bis zum Ende des dritten Viertels auf neun Zähler heran. Im Schlussabschnitt verkürzte das von Ulms Trainer Thorsten Leibenath gecoachte Team sogar noch einmal auf fünf Zähler. Aber dann zog die von ALBA-Coach Sasa Obradovic trainierte Ausländer-Auswahl wieder davon und sicherte sich den Sieg.

Den Dreipunkt-Wettbewerb gewann David Brembly von medi Bayreuth, den Dunking-Contest Will Clyburn von ratiopharm Ulm. Das Duell der besten Nachwuchsspieler entschied der Norden mit 67:63 für sich.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer