Trainer Andrea Trinchieri kennt Weremejenko aus der gemeinsamen Zeit bei Unics Kasan. Foto: Hans-Martin Issler
Trainer Andrea Trinchieri kennt Weremejenko aus der gemeinsamen Zeit bei Unics Kasan. Foto: Hans-Martin Issler

Trainer Andrea Trinchieri kennt Weremejenko aus der gemeinsamen Zeit bei Unics Kasan. Foto: Hans-Martin Issler

dpa

Trainer Andrea Trinchieri kennt Weremejenko aus der gemeinsamen Zeit bei Unics Kasan. Foto: Hans-Martin Issler

Bamberg (dpa) - Der deutsche Basketballmeister Brose Bamberg hat seinen Kader für die neue Bundesligasaison mit Center Wladimir Weremejenko komplettiert.

Der Weißrusse kommt vom italienischen Erstligisten Reggio Emilia und erhielt einen Einjahresvertrag. Das gaben die Bamberger bekannt.

Trainer Andrea Trinchieri kennt Weremejenko aus der gemeinsamen Zeit bei Unics Kasan in Russland in der Saison 2013/14. Der 2,08 große Profi Weremejenko ist mit 130 Partien Rekordspieler im Eurocup, dem zweitwichtigsten Vereinswettbewerb in Europa. Auch seine 609 Rebound sind Rekord.

«Ich bin sehr froh, dass ich in einem Team wie dem von Brose Bamberg spielen darf», sagte er. «Sie sind amtierender Meister, und wir werden ein gutes Wörtchen in der Euroleague mitsprechen.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer