Topscorer
Josh Mayo führte Bonn zum Sieg. Foto: Marius Becker

Josh Mayo führte Bonn zum Sieg. Foto: Marius Becker

dpa

Josh Mayo führte Bonn zum Sieg. Foto: Marius Becker

Gießen (dpa) - Die Playoff-Teilnehmer in der Basketball-Bundesliga stehen fest. Die Telekom Baskets Bonn haben sich durch einen deutlichen 102:85 (57:39)-Erfolg bei den Gießen 46ers für die K.o.-Runde qualifiziert und rangieren mit 36:26 Punkten einen Spieltag vor dem Ende auf Platz fünf.

Beste Werfer bei den Bonnern waren Josh Mayo (20 Punkte) und Ryan Thompson (17). Durch die Gießener Niederlage haben sich auch die EWE Baskets Oldenburg (34:28) als Siebter und Ludwigsburg (32:28) als Achter die letzten beiden Playoff-Tickets gesichert.

LaMonte Ulmer hat die s.Oliver Würzburg zu einem 90:83 (48:43) gegen Aufsteiger Jena geführt. Der US-Amerikaner erzielte für die Mannschaft von Ex-Bundestrainer Dirk Bauermann 28 Zähler. Der bereits feststehende Absteiger Rasta Vechta verlor sein letztes Heimspiel gegen die BG Göttingen mit 77:78 (43:36).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer