Wurfstark
Rich Melzer war mit 13 Punkten bester Werfer für Braunschweig. Foto: Fabian Stratenschulte

Rich Melzer war mit 13 Punkten bester Werfer für Braunschweig. Foto: Fabian Stratenschulte

dpa

Rich Melzer war mit 13 Punkten bester Werfer für Braunschweig. Foto: Fabian Stratenschulte

Braunschweig (dpa) - Die New Yorker Phantoms Braunschweig haben sich in der Basketball Bundesliga als vorletztes Team das Ticket für die Playoffs gesichert. Die Niedersachsen siegten daheim im Nachholspiel gegen den direkten Konkurrenten Telekom Baskets Bonn mit 83:74 (35:35).

Die Phantoms sind damit nicht mehr vom siebten Tabellenplatz zu verdrängen. Die Bonner spielen nun am Samstag im letzten Saisonspiel gegen die Fraport Skyliners Frankfurt um die letzte Fahrkarte für die K.o.-Runde. Wer die Partie im Bonner Telekom Dome gewinnt, ist in den Playoffs dabei.

Nach ausgeglichener erster Halbzeit zogen die Braunschweiger im dritten Viertel (28:17) entscheidend davon. Bester Werfer bei den Niedersachsen war Rich Melzer mit 13 Punkten. Bei den Bonnern kam Benas Veikalas auf 20 Zähler.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer