Torin Francis (vorn) machte für ALBA 26 Zähler gegen Ludwigsburg. Foto: Sebastian Kahnert
Torin Francis (vorn) machte für ALBA 26 Zähler gegen Ludwigsburg. Foto: Sebastian Kahnert

Torin Francis (vorn) machte für ALBA 26 Zähler gegen Ludwigsburg. Foto: Sebastian Kahnert

dpa

Torin Francis (vorn) machte für ALBA 26 Zähler gegen Ludwigsburg. Foto: Sebastian Kahnert

Berlin (dpa) - Basketball-Bundesligist ALBA Berlin hat zurück in die Erfolgsspur gefunden. Der Vizemeister gewann nach zuletzt drei Niederlagen in Serie gegen Ludwigsburg mit 88:69 (49:30), bleibt aber auf Platz vier.

Die besten Berliner Korbschützen waren Torin Francis mit 26 und Bryce Taylor mit 16 Punkten. Ihnen folgte Marko Simonovic mit 15 Zählern.

Vor 9560 Zuschauern in der Arena am Ostbahnhof begannen die Gastgeber engagiert und konzentriert und bauten schnell eine klare Führung auf. Vor allem Francis hatte einen brillanten Tag erwischt. Der US-Center zeigte unter dem Korb defensiv und besonders offensiv eine beeindruckende Präsenz. Nur im dritten Viertel hatten die Berliner etwas mehr Mühe mit den nun aggressiver agierenden Schwaben. Am Ende aber war der Sieg auch in der Höhe verdient.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer