Trainiert
Bambergs-Trainer Chris Fleming muss sich im Pokal auf die Artland Dragons vorbereiten. Foto: David Ebener

Bambergs-Trainer Chris Fleming muss sich im Pokal auf die Artland Dragons vorbereiten. Foto: David Ebener

dpa

Bambergs-Trainer Chris Fleming muss sich im Pokal auf die Artland Dragons vorbereiten. Foto: David Ebener

Ludwigsburg (dpa) - Pokalsieger Brose Baskets Bamberg hat auf dem Weg zur Titelverteidigung Losglück gehabt. Der deutsche Meister und Tabellenführer der Basketball-Bundesliga (BBL) trifft in der Qualifikationsrunde am 8. Februar in eigener Halle auf die Artland Dragons aus Quakenbrück.

Ein Heimspiel zog Glücksfee Pascal Roller auch für ALBA Berlin am Rande des Allstar Days in Ludwigsburg aus dem Lostopf. Die Hauptstädter müssen auf dem Weg zum Final Foul die New York Phantoms Braunschweig bezwingen.

In der dritten Partie der Qualifikationsrunde erwartet ratiopharm Ulm die EWE Baskets Oldenburg. Die Sieger qualifizieren sich für die Pokal-Endrunde am 24. und 25. März in Bonn. Die Telekom Baskets sind als Ausrichter gesetzt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer