Yassin Ydbihi
Der Berliner Yassin Ydbihi (M) wird unter Korb geblockt. Foto: Sedat Suna

Der Berliner Yassin Ydbihi (M) wird unter Korb geblockt. Foto: Sedat Suna

dpa

Der Berliner Yassin Ydbihi (M) wird unter Korb geblockt. Foto: Sedat Suna

Istanbul (dpa) - Nach der dritten Niederlage im dritten Euroleague-Zwischenrundenspiel fordert ALBA-Sportdirektor Mithat Demirel ein konsequenteres Auftreten der Berliner.

«Wir müssen den nächsten Schritt machen, Spiele auf Topniveau von Anfang bis Ende durchziehen», sagte er nach dem 62:71 bei Anadolu Efes Istanbul am Freitagabend. «Wir waren in den entscheidenden Phasen nicht entschlossen genug, haben die entscheidenden Rebounds nicht geholt und waren unaufmerksam.»

Damit stehen die Berliner schon vor dem Heimspiel gegen den griechischen Topclub Panathinaikos Athen am Mittwoch gehörig unter Druck, wenn sie das Weiterkommen nicht frühzeitig abschreiben wollen.

«Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf überhaupt nicht wider», wertete Demirel das Auftreten beim türkischen Rekordmeister, «da war mehr drin, die Chancen waren da.» Mit elf Punkten Rückstand lagen die Albatrosse Anfang des letzten Viertels schon vermeintlich hoffnungslos hinten. Zwar startete ALBA eine Aufholjagd, kam in der Schlussminute noch auf drei Punkte heran - stand am Ende aber wieder erfolglos da.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer