Juliane Schenk war die letzte nicht-asiatische Vertreterin im Damen-Einzel.
Juliane Schenk war die letzte nicht-asiatische Vertreterin im Damen-Einzel.

Juliane Schenk war die letzte nicht-asiatische Vertreterin im Damen-Einzel.

dpa

Juliane Schenk war die letzte nicht-asiatische Vertreterin im Damen-Einzel.

Kuala Lumpur/Malaysia (dpa) - Die deutsche Badminton-Meisterin Juliane Schenk ist im Viertelfinale der Malaysian Open ausgeschieden. Die in der Weltrangliste auf Platz neun geführte Berlinerin verlor in Kuala Lumpur 17:21, 20:22 gegen Vizeweltmeisterin Xin Wang aus China.

Schenk war die letzte nicht-asiatische Vertreterin im Damen-Einzel. Sie tritt in der kommenden Woche auch bei den Korean Open an, bei denen es in Seoul um das höchste Preisgeld in der Badminton-Geschichte geht. Bei dem Super Series-Turnier werden Prämien in Höhe von rund 885 000 Euro ausgeschüttet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer