Fünfter
Patrick Hausding belegt vom Dreier den fünften Platz. Foto: Jane Barlow/PA Wire

Patrick Hausding belegt vom Dreier den fünften Platz. Foto: Jane Barlow/PA Wire

dpa

Patrick Hausding belegt vom Dreier den fünften Platz. Foto: Jane Barlow/PA Wire

Edinburgh (dpa) - Wasserspringer Patrick Hausding hat bei der EM vom Drei-Meter-Brett den fünften Platz belegt. Der angeschlagene Rekordeuropameister kam im Royal Commonwealth Pool von Edinburgh auf 421,10 Punkte. Jack Laugher aus Großbritannien sicherte sich mit 525,95 Zählern Gold vor dem Russen Ilja Sacharow (519,05). Bronze holte sich dessen Landsmann Jewgeni Kusnetsow (508,05). Der 26-jährige Oliver Homuth landete mit 357,50 Punkten auf Platz zwölf. «Der Oberschenkel ist nicht besser trotz täglicher Physio», sagte der 29 Jahre alte Hausding. Der Berliner hat eine Zerrung. «Das macht mich unsicher und behindert bei den Anläufen.» Vor dem Wettkampf vom Dreier hatten die Turm-Synchronspringer Timo Barthel und Florian Fandler den vierten Platz belegt. Der Dresdner und der Hallenser kamen am Donnerstag auf 360,66 Punkte. Gold sicherten sich die Russen Aleksander Bondar und Viktor Minibajew (423,12), vor den Briten Matthew Dixon und Noah Williams (399,90) sowie dem armenischen Duo Vladimir Harutyunyan und Lev Sargsyan (396,84). Sascha Klein, der mit Hausding viele Jahre das deutsche Erfolgsduo vom Turm gebildet hatte, hatte nach den Weltmeisterschaften im vergangenen Jahr in Budapest seine Karriere beendet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer