Dass der Vorverkauf in Europa nicht in Gang kommt, hat - bewusst oder unbewusst - mit den Folgen des Terroranschlages von Angola zu tun. Dabei ist zweitrangig, ob die Furcht berechtigt ist oder nicht. Dass auch in Südafrika keine Karten verkauft werden, liegt dagegen am Preisdiktat der Fifa. Dass die Tickets für südafrikanische Verhältnisse zu teuer sind, weiß man seit langem. Wer die WM nach Afrika bringt, muss eben auch Afrikas Markt akzeptieren.

e-Mail: christoph.fischer@wz-plus.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer