Köln (dpa/tmn) - Ein Festival jagt das andere: Vor allem in den Niederlanden wird kräftig gefeiert. Flevoland stößt auf sich selbst an, Wien gedenkt dem Regisseur Schlingensief und Arnheim trägt eine Weltmeisterschaft aus.

Flevoland feiert 25. Geburtstag

Flevoland feiert in diesem Jahr im Sinne des Wortes seinen Geburtstag: Vor 25 Jahren wurde die niederländische Provinz dem Meer abgetrotzt. Am 21. Mai steigt die Party, die laut dem Niederländischen Büro für Tourismus in Köln viele Seiten Flevolands zeigen soll. So wurde in Almere eigens ein Golf-Parcours angelegt, der entlang der Höhepunkte der Architektur durch die Stadt führt. Und die Bataviawerft in Lelystad soll sich für einen Tag in einen Hafen aus dem 17. Jahrhundert verwandeln.

Royal Carribean fährt 2012 mit 13 Schiffen durch die Karibik

Royal Carribean International lässt im Winter 2012/2013 insgesamt 13 Schiffe in der Karibik kreuzen. Erstmals wird dabei die «Navigator of the Seas» von New Orleans aus zu Kreuzfahrten aufbrechen, wie die US-Reederei in Frankfurt mitteilt. Die beiden größten Kreuzfahrtschiffe der Welt, die «Oasis of the Seas» und die «Allure of the Seas», starten ganzjährig von Fort Lauderdale in Florida zu Touren durch die Karibik.

Thun erinnert an Kleist

Die Stadt Thun im Berner Oberland steht in diesem Sommer im Zeichen des Heinrich-von-Kleist-Jahres: Der Schriftsteller, dessen Todestag sich zum 200. Mal jährt, hat 1802 und 1803 eine Zeit lang in Thun gelebt. Er hat dort unter anderem an seinem Erstling «Die Familie Schroffenstein» und an seinem Lustspiel «Der zerbrochene Krug» geschrieben. Im Schlossmuseum von Thun widmet sich aus diesem Anlass eine Ausstellung Kleists Schweiz-Aufenthalt, wie Schweiz Tourismus mitteilt. Informationen: Schlossmuseum Thun, Telefon: +33 223 2001.

Holland Festival zeigt Schlingensief

Mehrere Theaterstücke und Filme des 2010 gestorbenen deutschen Regisseurs Christoph Schlingensief prägen das diesjährige Holland Festival. Nach Angaben des Niederländischen Büros für Tourismus ist es das «größte Musik- und Theaterevent» des Landes. Zur Eröffnung spielt das Burgtheater Wien Schlingensiefs «Mea Culpa». Vom 1. bis 26. Juni stehen in Amsterdam außerdem Opern und Tänze nationaler Interpreten auf dem Programm.

«Weltmeisterschaft der lebenden Statuen» in Arnheim

Sie stehen in vielen Städten und sind ein beliebtes Fotomotiv: lebende Skulpturen. Am 24. und 25. September buhlen sie im niederländischen Arnheim um die «Weltmeisterschaft der lebenden Statuen» - unterteilt nach Kindern, Amateuren und Profis. Eine Jury beurteilt handwerkliches Geschick, Unterhaltungswert und Ästhetik. Aber auch das Publikum darf mitwählen, wie das Niederländische Büro für Tourismus mitteilte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer