Schnorcheln, tauchen oder planschen
Schnorcheln, tauchen oder einfach nur planschen: Das Wasser vor den Fidschi-Inseln erreicht aktuell wohlige 30 Grad. Foto: Christiane Oelrich

Schnorcheln, tauchen oder einfach nur planschen: Das Wasser vor den Fidschi-Inseln erreicht aktuell wohlige 30 Grad. Foto: Christiane Oelrich

dpa

Schnorcheln, tauchen oder einfach nur planschen: Das Wasser vor den Fidschi-Inseln erreicht aktuell wohlige 30 Grad. Foto: Christiane Oelrich

Hamburg (dpa/tmn) - Garantiert kein Badespaß: Das Wasser vor der deutschen Küste erreicht aktuell noch 6 Grad. Wohl dem, der gerade auf den Fidschi-Inseln weilt. Oder den Malediven. Oder Tahiti. Denn diese Fernreiseziele warten mit Wassertemperaturen um die 30 Grad auf.

Das Mittelmeer kommt an keinem Messpunkt mehr auf 20 Grad. Der Höchstwert von 19 Grad wurde im östlichen Mittelmeer gemessen, teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Das ist zwar noch kein Vergleich mit den maximal 6 Grad vor der deutschen Küste, angenehme Badetemperaturen sind das jedoch nicht mehr. Die gibt es auf den Fidschi-Inseln. Diese liegen in dieser Woche in Sachen Wassertemperaturen weltweit an der Spitze mit 30 Grad - dicht gefolgt von Mauritius, den Seychellen, den Malediven, Thailand und Tahiti mit jeweils 29 Grad.

Wassertemperaturen in Europa:
Biskaya12-14
Algarve-Küste17-18
Azoren16-17
Kanarische Inseln20-21
Französische Mittelmeerküste13-14
Östliches Mittelmeer16-19
Westliches Mittelmeer13-17
Adria12-15
Schwarzes Meer6-11
Madeira19-20
Ägäis14-17
Zypern18
Antalya18
Korfu16
Tunis16
Mallorca15
Valencia15
Biarritz13
Rimini13
Las Palmas21
Wassertemperaturen an Fernreisezielen:
Rotes Meer22
Südafrika19
Mauritius29
Seychellen29
Malediven29
Sri Lanka28
Thailand29
Philippinen21
Fidschi-Inseln30
Tahiti29
Honolulu21
Kalifornien0
Golf von Mexiko27
Puerto Plata24
Sydney22

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer