Kein Durchkommen auf vielen Pässen
Weiterhin sind 42 Passstraßen in den Alpen für den Verkehr gesperrt, doch die Lage kann sich laut ACE stündlich ändern.

Weiterhin sind 42 Passstraßen in den Alpen für den Verkehr gesperrt, doch die Lage kann sich laut ACE stündlich ändern.

dpa

Weiterhin sind 42 Passstraßen in den Alpen für den Verkehr gesperrt, doch die Lage kann sich laut ACE stündlich ändern.

Stuttgart (dpa/tmn) - Stillstand in den Alpen: Die Zahl der geschlossenen Passstraßen von Frankreich bis Österreich hat sich in der vergangenen Woche nicht verändert: Sie liegt weiterhin bei 42.

Damit bleibt wegen des vielen Schnees mehr als jede fünfte Passstraße gesperrt, erläutert der Auto Club Europa (ACE) in Stuttgart. Der Autoclub ruft aber dazu auf, vor einer Fahrt ins Hochgebirge die aktuelle Verkehrslage zu überprüfen, weil sich die Bedingungen stündlich ändern könnten. Eine Übersicht über gesperrte Pässe gibt es auf der Webseite des Clubs. Außerdem sollten Autofahrer weiter nur mit kompletter Winterausrüstung samt Schneeketten in die Alpen fahren.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer