Mann testet Virtual-Reality-Brille
Bald können Verbraucher in Reisebüros ihre Urlaubsziele mit einer Virtual-Reality-Brille erkunden. Foto: Intel Corporation/Handout

Bald können Verbraucher in Reisebüros ihre Urlaubsziele mit einer Virtual-Reality-Brille erkunden. Foto: Intel Corporation/Handout

dpa

Bald können Verbraucher in Reisebüros ihre Urlaubsziele mit einer Virtual-Reality-Brille erkunden. Foto: Intel Corporation/Handout

Oberursel (dpa/tmn) - Thomas Cook stattet 880 deutsche Reisebüros mit einer Virtual-Reality-Brille aus. Mit den Geräten können Kunden die Urlaubsziele und Hotels virtuell erkunden. Aktuell stehen 50 Videos bereit.

Das Angebot soll stetig wachsen, kündigte der Veranstalter an. Die Filme bieten eine 360-Grad-Ansicht und dauern zwischen anderthalb und vier Minuten. Unter anderem erhalten alle Partnerbüros von Thomas Cook, Holiday Land und Neckermann Reisen die Brillen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer