Nebelhorn
Das Tauwetter lässt den Schnee auf dem Nebelhorn schmelzen.

Das Tauwetter lässt den Schnee auf dem Nebelhorn schmelzen.

dpa

Das Tauwetter lässt den Schnee auf dem Nebelhorn schmelzen.

München (dpa/tmn) - Das Tauwetter lässt den Schnee auch auf den deutschen Skipisten schmelzen. Die Pistenverhältnisse hätten sich in den Alpen und Mittelgebirgen zum Teil verschlechtert, teilt der ADAC in München in seinem Schneebericht am Donnerstag (10.2.) mit.

An vielen Orten sei es nicht mehr möglich, bis ins Tal abzufahren. Mehr als ein Meter Schnee liegt nur noch in wenigen Skigebieten wie auf dem Nebelhorn bei Oberstdorf oder auf dem Karwendel bei Mittenwald. Gewohnt schneesicher bleibt die Zugspitze mit zwei Metern weißer Pracht.

Auch in Österreich haben die Pisten unter der Erwärmung gelitten. Ihr Zustand sei aber weiterhin meist gut, Talabfahrten sind in der Regel möglich. Das gilt auch für die Skigebiete in Frankreich und Italien. Im Val di Sole in Trentino liegt der Schnee sogar 340 Zentimeter hoch. Auch in der Schweiz finden Wintersportler noch gute Pistenverhältnisse, Talabfahrten sind in mehreren Gebieten allerdings nicht mehr möglich.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer