Nicht viel los: Am Wochenende werden eher wenige Reisende auf den Autobahnen unterwegs sein, sagen die Verkehrsclubs voraus. Foto: Carsten Rehder
Nicht viel los: Am Wochenende werden eher wenige Reisende auf den Autobahnen unterwegs sein, sagen die Verkehrsclubs voraus. Foto: Carsten Rehder

Nicht viel los: Am Wochenende werden eher wenige Reisende auf den Autobahnen unterwegs sein, sagen die Verkehrsclubs voraus. Foto: Carsten Rehder

dpa

Nicht viel los: Am Wochenende werden eher wenige Reisende auf den Autobahnen unterwegs sein, sagen die Verkehrsclubs voraus. Foto: Carsten Rehder

München/Stuttgart (dpa/tmn) - Wer am Wochenende eine längere Fahrt mit dem Auto plant, dürfte sich über weitgehend freie Autobahnen freuen. Die Autoclubs gehen von einer entspannten Verkehrslage aus - selbst rund um die Wintersportgebiete.

Für das Wochenende (17. bis 19. Januar) erwartet der ADAC wenig Verkehr auf den deutschen Fernstraßen. Lange Staus seien unwahrscheinlich, selbst auf den Routen rund um die Wintersportgebiete. Der Auto Club Europa (ACE) in Stuttgart teilte mit, die «unspektakuläre Winterwetterlage» wirke dämpfend auf das Staurisiko. Nur an Baustellen auf den Autobahnen müssen Kraftfahrer laut den Clubs etwas mehr Fahrzeit einplanen. Betroffen sind den Angaben nach vor allem folgende Strecken:

- A 1 Saarbrücken – Hamburg – Lübeck
- A 4 Görlitz – Aachen
- A 3 Frankfurt - Würzburg - Nürnberg
- A 5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel
- A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
- A 7 Würzburg - Füssen
- A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
- A 9 Nürnberg - München
- A 93 Kufstein - Inntaldreieck
- A 95 München - Garmisch-Partenkirchen
- A 96 München – Lindau
- A 99 Umfahrung München

Auf den Zufahrten in die Wintersportgebiete im Ausland ist mit dichterem Verkehr zu rechnen. Dazu zählen zum Beispiel in Österreich die Tauern-, Inntal- und Brennerautobahn sowie die Fernpassroute. In Italien dürften dem ADAC zufolge ebenfalls die Brennerautobahn und in der Schweiz die Gotthard-Route sowie die A1 (St. Gallen - Zürich - Bern) stark befahren sein.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer