Lenin Mausoleum vor dem Umbau
Das Lenin-Mausoleum vor dem Umbau: Bei der Renovierung wurden unter anderem die Außenmauern des Gebäudes erneuert. Archivfoto: Sergei Ilnitsky

Das Lenin-Mausoleum vor dem Umbau: Bei der Renovierung wurden unter anderem die Außenmauern des Gebäudes erneuert. Archivfoto: Sergei Ilnitsky

dpa

Das Lenin-Mausoleum vor dem Umbau: Bei der Renovierung wurden unter anderem die Außenmauern des Gebäudes erneuert. Archivfoto: Sergei Ilnitsky

Moskau (dpa/tmn) - Das Lenin-Mausoleum auf dem Roten Platz in Moskau ist mehrere Monate lang renoviert worden. Ab 15. Mai ist es für Touristen wieder geöffnet. Das teilt die russische Nachrichtenagentur Ria Nowosti mit.

Das restaurierte Lenin-Mausoleum öffnet ab 15. Mai. Dann sei das Grab mit dem aufgebahrten Leichnam des Revolutionsführers Wladimir Lenin wieder für Touristen zugänglich, teilt Ria Nowosti mit. Die unterirdischen Kommunikationsleitungen und die Außenmauern des Gebäudes seien saniert worden.

Im Trauersaal selbst habe es keine Bauarbeiten gegeben. Der von Panzerglas umgebene Leichnam Lenins blieb während der Arbeiten an seinem Platz. Wegen schwerer Bauschäden musste das charakteristische Gebäude an der Kremlmauer Ende vergangenen Jahres gesperrt werden. Eine große Kuppel aus weißer Plastikplane deckte es währenddessen ab.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer