Luzern (dpa/tmn) - Das Festival für nachhaltige Lichtkunst in Singapur findet zum zweiten Mal statt. Wer nicht so weit reisen will, kann bei der Fastnacht in Luzern mitfeiern, im Strickzug neue Wollgeheimnisse entdecken oder den Blick über Den Haag genießen.

Fasnacht in Luzern

Mit drei großen Umzügen und viel Blasmusik feiert Luzern in der Schweiz die traditionelle Fasnacht. Am sogenannten Schmutzigen Donnerstag sowie am Güdismontag und -dienstag zwischen dem 16. und 21. Februar ziehen die Menschen kostümiert durch die Straßen der Stadt am Vierwaldstättersee, wie das Tourismusbüro mitteilt. Eine weitere Attraktion sind die zahlreichen Maskenbälle und Partys in der ganzen Stadt.

Lichterfestival in Singapur

Asiens einziges Festival für nachhaltige Lichtkunst geht in die zweite Runde. Nach der Premiere im vergangenen Jahr wird die Marina Bay von Singapur vom 9. März bis 1. April von strahlenden Lichtern erhellt. 30 Künstler verschiedener Stilrichtungen präsentieren ihre Lichtkonstruktionen. Diese sollen die Besucher unter anderem dazu anregen, sich mit energie- und umweltschonenden Technologien auseinanderzusetzen. Begleitet wird das Festival von einem Rahmenprogramm mit Mitternachtspicknick und Lichterwanderungen. Das Festival hat jeweils zwischen 19.30 Uhr und 23.00 Uhr geöffnet.

Neue Aussichtsplattform in Den Haag

In Den Haag gibt es eine neue Aussichtsplattform. Sie befindet sich in 130 Metern Höhe auf dem «Bügeleisen», wie der Haager Turm im Volksmund genannt wird. Das teilt das Fremdenverkehrsamt der Niederlande mit. Die Plattform bietet unter anderem einen Blick auf den Binnenhof mit den Sitzungssälen des niederländischen Parlaments, an klaren Tagen soll die Sicht sogar bis nach Rotterdam reichen.

Strickzug der Rhätischen Bahn

Stricken beim Zugfahren? An sich ist das ja nichts Besonderes. Doch als Weltpremiere kündigt die Rhätische Bahn in der Schweiz einen Strickzug an. In diesem bieten Strickexperten einen Workshop an. Im Reisepreis von etwa 82 Euro ist auch die Wolle eingeschlossen. Der Strickzug fährt am 26. Februar von Chur nach Disentis und zurück. Anmeldungen sind möglich bei der Rhätischen Bahn, unter anderem unter Telefon: 0041/81/2886565.

Mode von Yves Saint Laurent in Denver

In Denver im US-Bundesstaat Colorado erhalten Urlauber ab dem 25. März Einblick in die Arbeit des Modeschöpfers Yves Saint Laurent. Die Ausstellung im Denver Art Museum zeigt den Werdegang des 2008 verstorbenen Franzosen, wie das Tourismusbüro des Bundesstaates mitteilt. Neben Fotos, Filmen und Zeichnungen sind von ihm entworfene Kleidungsstücke zu sehen. Darunter sind Abendkleider, die von Prominenten wie Catherine Deneuve oder Grace Kelly getragen wurden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer