Putgarten (dpa/tmn) - Theater, Kunstausstellung, Barockfest, historische Autoschau: Wer in Deutschland verreist, kann kulturell aus dem Vollen schöpfen. Hier ein paar Tipps.

«Der alte Mann und das Meer» am Kap Arkona

Vor der Kulisse der Leuchttürme am Kap Arkona auf Rügen wird in diesem Sommer erstmals Ernest Hemingways Novelle «Der alte Mann und das Meer» als Theaterstück aufgeführt. Bei den Inszenierungen vom 5. Juli bis zum 15. August wird laut dem Tourismusbüro in Putgarten Horst Janson den alten Fischer spielen, der auf hoher See mit dem Schwertfisch ringt. Informationen: Tourismus GmbH Kap Arkona, Telefon: 038391/41 90.

Selbstporträts von Otto Dix in Chemnitz

Selbstporträts von Otto Dix sind noch bis 31. Oktober in Chemnitz zu sehen. Das Museum Gunzenhausen zeigt dann unter dem Titel «Ich Dix bin das A und das O» alle 40 Selbstbildnisse aus der Sammlung Gunzenhauser. Sie sind zwischen 1912 und 1969 entstanden. Der Titel der Ausstellung ist auch der eines frühen Selbstporträts, das Dix als Student gemalt hat. Informationen: Kunstsammlungen Chemnitz, Telefon: 0371/48 84 424.

Fechten und Fächer: Barockfest auf Schloss Ludwigslust

Das Barockfest auf Schloss Ludwigslust in Mecklenburg-Vorpommern lässt Besucher am 21. und 22. Mai ins 18. Jahrhundert eintauchen. Beim Flanieren durch den Park kann laut dem Förderverein Schloss Ludwigslust einer Hochfürstlichen Durchlaucht gelauscht oder Fechtduellen zugeschaut werden. Ausstellungen etwa zu barocker Mode und Schmuck sowie eine Uhrensammlung runden das Programm ab. Das Stadtarchiv bietet die Möglichkeit, in Hunderte Jahre alten Dokumenten zu schmökern. Und Laien werden über die Kunst der Fächersprache aufgeklärt, bei der nonverbale Botschaften durch Gesten mit dem Fächer ausgetauscht werden.

Schnuppersegeln und Probegolfen am Steinhuder Meer

Von Schnuppersegeln über Probegolfen bis zur Schatzsuche auf der Badeinsel reicht das Programm bei den ersten Steinhuder-Meer-Tagen. Dabei sollen am 28. und 29. Mai die Attraktionen am größten Binnensee Norddeutschlands vorgestellt werden, erklärt das Tourismusbüro Hannovers. Die Broschüre mit einer Übersicht über das Programm erhalten Urlauber in der Tourist Informationen in Hannover, Steinhude und Mardorf oder unter http://dpaq.de/j7Lh0 im Internet.

Neue Dauerausstellung zur Mobilität in Berlin

Eine neue Dauerausstellung in Berlin zeigt die Kulturgeschichte der Mobilität vom Ochsenkarren bis zum Elektroauto. Die innovativen und außergewöhnlichen Exponate werden auf elf Themeninseln in der historischen Ladestraße des ehemaligen Anhalter Güterbahnhofs präsentiert, erklärt das Deutsche Technikmuseum in Berlin. Zu sehen sind unter anderem 30 Autos vom Mercedes Nürburg aus dem Jahr 1929 bis zum gestylten Colani GT aus dem Jahr 1964.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer