Entschädigung für Flugverspätung

Rostock (dpa/tmn) - Bei massiven Flugverspätungen steht Reisenden meistens eine Ausgleichszahlung der Fluggesellschaft zu. Das gilt auch dann, wenn der Grund für die Verspätung die Beschädigung des Flugzeugs durch ein Fahrzeug des Flughafenbetreibers war. Das hat das Landgericht Frankfurt... mehr

Taxifahrt in Ersatzhotel: Veranstalter muss bezahlen

München (dpa/tmn) - Wenn Urlauber wegen Mängeln das Hotel wechseln müssen, bekommen sie vom Reiseveranstalter auch die Kosten für die Taxifahrt dorthin ersetzt. Das hat das Amtsgericht München entschieden. In dem verhandelten Fall hatte eine Frau eine Pauschalreise nach Hurghada in Ägypten gebucht.... mehr

Preisminderung: Nicht die gebuchte Kabine bekommen

Rostock (dpa/tmn) - Wer auf einer Kreuzfahrt in einer anderen Kabine untergebracht wird als gebucht, kann unter Umständen den Reisepreis mindern. Das gilt sogar, wenn er in eine teurere Suite umgebucht wird. Vor dem Amtsgericht Rostock hatte eine Frau geklagt, die generell schnell seekrank wird.... mehr

Magen-Darm-Virus: Urlauber muss Schuld nachweisen

Rüsselsheim (dpa/tmn) - Erkranken Reisende bei einer Pauschalreise in einem Hotel an einem Magen-Darm-Virus, muss dafür nicht in jedem Fall der Veranstalter haften. Vielmehr kommt es darauf an, ob das Hotel wirklich Verursacher der Erkrankung war, zum Beispiel ob es dort verunreinigte Getränke gab.... mehr

Erstattung begrenzt: Ersatzkäufe bei Kofferverspätung

Köln (dpa/tmn) - Wenn der Koffer mit mehreren Tagen Verspätung am Urlaubsort ankommt, darf sich ein Pauschalreisender vor Ort Kleidung und Hygieneartikel als Ersatz kaufen - die Kosten kann er später beim Veranstalter geltend machen. Doch wie teuer dürfen die Einkäufe sein? Der Höhe sind enge... mehr

Notfallübung am Flughafen: Kein Ausgleich für Verspätung

Rüsselsheim (dpa/tmn) - Wenn ein Flughafen wegen einer Notfallübung geschlossen wird, handelt es sich um einen außergewöhnlichen Umstand. Verspätet sich in der Folge ein Flug erheblich, steht den Passagieren keine Entschädigung von der Airline zu. Das entschied das Amtsgericht Rüsselsheim. In dem... mehr

Erst bestätigt, dann storniert: Gast muss nicht zum Schalter

Düsseldorf (dpa/tmn) - Was passiert, wenn ein Fluggast mit bestätigter Buchung die Beförderung verweigert wird? Ihm steht eine Entschädigung zu. Er muss nicht extra am Abfertigungsschalter erscheinen, wenn ihm schon lange vor dem Flug von einem Airline-Mitarbeiter zu verstehen gegeben wurde, dass... mehr

Familienzimmer gebucht: Schadenersatz für zu wenig Betten

Hannover (dpa/tmn) - Wer ein Familienzimmer für vier Personen bucht, darf auch einen Raum mit vier Schlafgelegenheiten erwarten. Bekommt er dagegen nur gegen Aufpreis ein Zimmer mit vier Betten, kann er Schadenersatz geltend machen. Das entschied das Amtsgericht Hannover (Az.: 562 C 12747/14). In... mehr



Anzeige

Reise-Special

Anzeige

Die WZ in Sozialen Netzwerken

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG