Die Kataloge der Pauschalreise-Anbieter bieten nicht nur passende Unterkünfte in den schönsten Skigebieten, sondern unterschiedlichste Aktivprogramme.

Düsseldorf. Pistenspaß mit Schneegarantie, Biathlon-Schnupperkurse auf Weltmeister-Loipen oder Segway-Touren durch die Winterlandschaft am Königssee: Wer seinen Urlaub im Schnee nicht selbst organisieren will, der findet in den Katalogen der Pauschalreise-Anbieter längst nicht mehr nur die passenden Unterkünfte in den schönsten Skigebieten, sondern kann aus einer breiten Palette unterschiedlichster Aktivprogramme wählen. Hier ein kleiner Streifzug durch die Neuheiten des kommenden Winters.

 

Neckermann bündelt sein umfangreiches Schneeangebot im Katalog "Berge & Schnee". Darin finden sich als neue Ziele für Schneefans die Slowakei und Slowenien. Während die Slowakei vor allem mit günstigen Nebenkosten wirbt, lockt Slowenien Sportbegeisterte mit einigen Weltcup-Großveranstaltungen. So ist eine Reise zum Biathlon-Weltcup in Pokljuka im Dezember inklusive zwei Übernachtungen und Eintrittskarten ab 117 Euro buchbar. Wer den Profis beim Skifliegen in Planica zuschauen möchte, ist mit fünf Übernachtungen ab 444 Euro dabei. Skifahren und Skigucken verbinden lässt sich beim Alpin-Weltcup in Kranjska Gora ab dem 2. März 2011 zum Preis ab 344 Euro für fünf Übernachtungen mit Halbpension.

 

Aktivurlauber werden bei Dertour vor allem im Katalog "Nordische Länder" fündig. Rentiersafaris, Husky- oder Schneemobiltouren lassen sich mit den "Snow ’N’ Fun"-Bausteinen kombinieren. Gebündelt gibt es diverse Unternehmungen beim neuen Angebot "Aktiv in Lapplands Wildnis". Während des achttägigen Urlaubs steht eine zweitägige Hundeschlitten-Safari mit Übernachtung in einer einfachen Wildnishütte ebenso auf dem Programm wie eine Schneemobiltour. Darüber hinaus begegnen die Gäste unterwegs Elchen und besuchen das Icehotel in Jukkasjärvi. Die Reise wird von erfahrenen Wildnisführern begleitet. Langlaufski und Schneeschuhe sowie Wärmebekleidung sind im Preis ab 1699 Euro für die achttägige Reise enthalten.

Wer in der Heimat etwas Abenteuerliches ausprobieren möchte, dem bietet der Veranstalter am Königssee einen neuen Action-Baustein: Mit dem Segway kann man neuerdings die verschneite Berchtesgadener Bergwelt "cool und umweltbewusst" erleben. In kleinen Gruppen ab fünf Personen rollen die geländetauglichen Zwei-Rad-Fahrzeuge mit Elektromotor auf Privatstraßen und Feldwegen durch die Landschaft am Fuße des Watzmanns. Die Segwaytour wird ab 1. November immer samstags angeboten. Preis pro Person: 99Euro.

 

Mit Skigebieten in Übersee lockt der Münchner Reiseveranstalter FTI, der erstmals einen eigenen Skikatalog für die USA und Kanada auflegt. Insgesamt umfasst der Katalog 83 Hotels in allen wichtigen Skiorten Nordamerikas vom Nobelort Aspen bis zur Olympiaregion Whistler. 24Wintersportorte stehen zur Wahl, unter anderem die amerikanischen Skigebiete Park City und Lake Tahoe.

Wer mehrere Gebiete kombinieren will, ist mit drei Ski-Safari-Paketen gut beraten, bei denen auch der Flug bereits enthalten ist. Die neun- bis elftägigen Reisen führen nach Colorado, Utah sowie in die kanadischen Skizentren um Banff, Lake Louise und Kicking Horse. In British Columbia gehören ein- bis achttägige Heli-Skiing-Pakete zu den Tiefschneehängen in Whistler zu den Highlights. Tipp für Abenteuerlustige: Mit Snowcats kann man im Rahmen einer Tagestour unberührte Pulverschneehänge in Revelstoke erkunden.

"Feuer frei!" heißt das Motto bei Tui. Dort können Langläufer und Hobby-Biathlethen bei einer Biathlon-Schnupperwoche im Antholzertal in Italien versuchen, ins Schwarze zu treffen. Ein eigener Coach feilt im Weltcup-Biathlonzentrum auf 1600 Metern Höhe mit den Urlaubern an ihrer Technik. Die Gruppen von maximal sechs Personen sollen garantieren, dass jeder Teilnehmer nach individuellem Leistungsstand geschult werden kann. Eine Woche inklusive sieben Übernachtungen im Viersternehotel ist ab 765 Euro buchbar, Ausrüstung und Betreuung inklusive.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer