Ziele: Originalschauplätze aus Büchern und Literaturverfilmungen.

Hier ist die (britische) Welt zu Ende: Land’s End in Cornwall.
Hier ist die (britische) Welt zu Ende: Land’s End in Cornwall.

Hier ist die (britische) Welt zu Ende: Land’s End in Cornwall.

Keven Lee, srt

Hier ist die (britische) Welt zu Ende: Land’s End in Cornwall.

In prächtigen Herrenhäusern wird geliebt und gestritten. In romantischen Hafenstädten finden sehnsüchtige Herzen zueinander. Durch finstere Gassen schleichen Mörder. Wer diese Geschichten in Büchern und Filmen verschlungen hat, kann auf einer Literaturreise Städte und Landschaften entdecken, den Romanhelden und Autoren nachspüren.

Die Gärten der Jane Austen

„Zu meiner Freude wohne ich in einem Zimmer im Erdgeschoss, das sich unmittelbar zum Garten hin öffnet.“ So beschrieb Jane Austen ihre Dichterklause. Und in diesem Zimmer, in dem bescheidenen Landhaus in Chawton, schrieb Jane Austen mit einem Federkiel Weltliteratur.

Vor genau 200 Jahren erschien ihr bekanntester Roman „Stolz und Vorurteil“. Dort also ersann sie ihre gewitzten Dialoge mit psychologischem Tiefgang, für die sie noch heute verehrt wird.

Das Cottage in Chawton ist inzwischen ein vielbesuchtes Museum. Im Esszimmer im Erdgeschoss bestaunen die Besucher andächtig Jane Austens zierlichen Schreibtisch und schlendern durch den originalgetreu restaurierten Cottage-Garten.

Auf den Spuren des englischen Landadels um 1800 reisen die Teilnehmer der Busrundreise auch zum Chawton House, dem Landsitz ihres Bruders, und besuchen Goodnestone Park. Jane Austen starb mit nur 41 Jahren in Winchester. In der imposanten Kathedrale ist sie beigesetzt, ihr Grabmal schmückt ein duftiger Blumenstrauß.

Thriller, Liebe und Kinderquatsch in Südschweden

„Gärten der Jane Austen“: Fünf Übernachtungen im Doppelzimmer mit Halbpension, ab Duisburg rund 895 Euro pro Person, Termine: 27. 6. bis 2. 7. und 19. bis 24. 9. Veranstalter: Laade Gartenreisen, Telefon 02 561/971 613. www.gartenreisen-laade.de

Individuelle Autotour ab und bis Malmö (bis 19. September), elf Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück ab 999 Euro pro Person bei individueller Anreise. Ein Mietwagen zur Tour wird ab 539 Euro angeboten, Flüge nach Malmö können zu tagesaktuellen Preisen dazugebucht werden. Veranstalter: Dertour, Service-Telefon 069/9588 05928. (Aus dem Katalog „Nordische Länder“.) www.dertour.de/rundreisen

„Rosamundes Cornwall“: Sechs Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück und vier Abendessen bei eigener Anreise ab 906 Euro pro Person (bis August). Veranstalter: TUI Wolters Reisen, Telefon 0421/899 9217. www.tui-wolters.de

Schären, Seen, Wälder, bunte Schwedenhäuser: So abwechslungsreich wie die herrliche Landschaft, so vielseitig ist auch Schwedens Literatur. Die Autorundtour „Literaturreise durch Schweden“ führt zu vielen literarischen Schauplätzen.

In Ystad stolpern Literaturreisende auf Schritt und Tritt über Spuren der Romanfigur Kurt Wallanders. In der Stortorget liegt der Buchladen des eigenbrötlerischen Krimihelden Henning Mankells, in der Mariagatan 10 lebte Wallander.

Aber die Literaturreisenden wandeln auch auf den Spuren von Åke Edwardsons Kommissar Winters und Stieg Larssons Protagonisten aus den Millennium-Krimis. In Stockholm, in der Fiskargatan 9, liegt die legendäre 21-Zimmer-Wohnung der Hackerin Lisbeth Saalander und in der Bellmansgatan 1 finden Krimifans die Dachwohnung von Mikael Blomkvist.

Auch Schauplätze von Literaturklassikern laden zum Besuch ein. Schloss Gripsholm aus Kurt Tucholskys gleichnamiger heiter-melancholischer Liebesgeschichte sowie das Museum Gut Mårbacka der Literaturnobelpreisträgerin Selma Lagerlöf warten auf Besucher aus aller Welt.

In Vimmerby schließlich werden Kindheitserinnerungen wach. In dieser ländlichen Idylle wuchs Astrid Lindgren auf. Nach einem Besuch im Astrid-Lindgren-Museum in Näs lohnt der Blick in den Garten ihres Elternhauses. Dort wächst bis heute eine hohle Ulme: Pippi Langstrumpfs „Limonadenbaum“.

„Pilcherland“ Cornwall für Romantiker

Die Grafschaft Cornwall blieb lange Zeit von Touristenströmen verschont. Doch seit Rosamunde Pilcher emsig einen Herz-Schmerz-Roman nach dem anderen veröffentlichte und das Fernsehen mit einer Vielzahl von Romanverfilmungen an Originalschauplätzen Cornwalls Schönheiten präsentierte, ist der südwestlichste Zipfel Englands ein Reise-Bestseller. Eine siebentägige Busrundreise führt vorbei an rauen Steilküsten, kilometerlangen feinen Sandstränden und zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Da kein Pilcher-Melodram ohne prächtigen Landsitz auskommt, werden Mount Edgcumbe House und das Anwesen Antony House besucht. Das ehemalige Fischerdorf St. Yves, das in den Romanen „Porthkerry“ heißt, diente als Kulisse für „Die Muschelsucher“. Wahrhaft „stürmische Begegnungen“ erwarten die Reisenden in Land’s End, dem südlichste Punkt Englands. In Padstow, der kleinen Hafenstadt an der Nordküste, schwelgen die Besucher in Erinnerung an turbulente Verwicklungen und schicksalhafte Begegnungen in „Karussell des Lebens“ und „Verlobt, verliebt, verwirrt“.

Und wenn dann am Abend die Sonne glutrot hinter den mächtigen Steilklippen Cornwalls im Meer versinkt, dann geraten sogar unromantische Menschen so richtig ins Schwärmen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer