Eben bei den Nachbarn vorbeischauen und eine Tasse Kaffee trinken? Dafür eignet sich Friesland hervorragend. Sie sind vielleicht bereits einmal durch die eigensinnige Provinz gefahren, auf dem Weg zu den Nordseeinseln. Diesen Winter ist jedoch zu empfehlen, einmal den Friesland Style zu entdecken. Auch wenn Sie diesen schon erfahren haben und bereits ein Friesland Fan sind, empfiehlt sich diesen Winter einen Besuch in die Provinz.

Die Friesen sind bekannt dafür, Dinge auf eine andere Art anzugehen. Ein wenig entspannter. Ein wenig vernünftiger. Ein wenig gemütlicher, etwas eigenwilliger, etwas langsamer, aber auch etwas „freier“ ... die Friesen machen so ziemlich alles fast genauso wie der Rest der Niederlande, doch gerade die kleinen Unterschiede machen Friesland aus!
Der Rest der Niederlande kann Friesland und seine Schrullen nur schwer definieren, weil sie die Dinge nun einmal auf ihre eigene Weise angehen. Aber wenn Sie Friesland einen Augenblick lang Ihre Aufmerksamkeit schenken, werden Sie sehen, wie schön das Leben als Friese ist.
Aus der Vogelperspektive ist Friesland überschaubar. Es gibt elf Städte, wovon die meisten einen Dorfcharakter besitzen, es gibt Seen im Süden und hier und dort schöne Wälder. Doch wer ein Auge für die Details hat, findet die Juwelen, die verborgen liegen. Hindeloopen ist beispielsweise eine der Städte, die als Dorf getarnt ist. Ein Mekka für Kleidertrachten und Schiffertraditionen. Hier findet man auch Het Schaatsmuseum. Wussten Sie, dass es in Friesland mehr als 100 Museen gibt? Das bekannteste findet man in der Hauptstadt: Het Fries Museum. Wenn Sie dieses besuchen, dann verpassen Sie nicht die Ausstellung über Mata Hari - ein mysteriöses Mädchen, über welche Sie dieses Jahr alles erfahren können! Mata Hari, die friesische Kurtisane, die sich nicht zu schade war für ein wenig Spionage zur rechten Zeit. Zumindest scheint es so.

Friesland besitzt eine reiche Geschichte und das findet man auch bei den regionalen Produkten wieder, wovon manche sogar ein eigenes Museum besitzen. Viele friesische Restaurants verwenden für ihre Gerichte regionale Produkte, von kulinarischen Feinschmeckerrestaurants bis hin zu hippen Kaffeebars und natürlich gemütlichen Cafés.

Ob Sie nun cityhoppen wollen oder shoppen gehen, es kommt niemals Langeweile auf. Sportliebhabern ist anzuraten Thialf zu besuchen, eine Eisbahn, worauf alle großen Schlittschuhläufer ihre Runden gedreht haben. Natürlich müssen die Friesen ihrem Namen hier alle Ehre machen und es frieren lassen! In den Niederlanden sagen sie zumindest: als het gaat vriezen ontdooien de Friezen (Wenn es zu frieren beginnt, tauen die Friesen auf). Vor der friesischen Kälte müssen sie sich allerdings nicht fürchten, denn die Friesen wissen auch ganz genau, wie man sich am besten wieder aufwärmen kann. An einem offenem Kamin, mit einem heißen Getränk in der Hand, nachdem man draußen die Stadt erkundete.

Finden Sie hier die 1001 bezaubernden Dinge, die man diesen Winter in Friesland erleben kann.