Für manch einen lag sie dieses Jahr unterm Weihnachtsbaum, andere erfüllen sich durch sie einen langersehnten Wunsch: die Kreuzfahrt. Dabei evoziert kaum eine Urlaubsart solch unterschiedliche Meinungen. Manche sehen in ihr einen ganz normalen Pauschalurlaub auf einem schwimmenden Hotel, für andere ist der Urlaub auf einem Schiff generell ein No-go. Dennoch: Unter dem Strich erfreuen sich Kreuzfahrten großer Beliebtheit, Tendenz steigend. Wir geben im Folgenden eine kleine Einführung für alle Kreuzfahrt-Neulinge.

Vor allen anderen Fragen müssen Sie sich die wichtigste zuerst stellen: Ist das Konzept einer Kreuzfahrt etwas, dass Sie sich vorstellen können? Bei einem solchen Urlaub buchen Sie ein Rundum-Sorglos-Paket, befahren eine vorgegebene Route und bekommen Gelegenheiten, während den Landgänge berühmte Sehenswürdigkeiten anzusehen. Wer mit einem gelungenen Urlaub Freiheit und das Reisen auf eigene Faust verbindet, wird auf einer durchstrukturierten Kreuzfahrtreise nicht glücklich werden. Wer sich mit dem Konzept anfreunden kann, wird angesichts des Booms und der enormen Vielfalt an Angeboten und Schiffen sicher das passende Angebot finden. Allein für Europa gibt es 40 Reedereien, weltweit fahren über 500 Schiffe über die Meere.

Moderne Kreuzfahrtschiffe sind wesentlich mehr als schwimmende Hotels – die Bezeichnung schwimmende Resorts trifft es da schon eher. Schließlich bieten sie neben Pool, Spa und Kino teils ganze Aquaparks, Hochseilgärten oder Eislaufbahnen. Die Schiffe bieten dabei so viel Programm, dass Landausflüge schon fast zur Nebensache werden. Dennoch ist die Route natürlich keineswegs irrelevant.

Die Reisedauer der meisten Kreuzfahrten beträgt 7 bis 14 Tage. Deutsche Urlauber befahren am häufigsten das Mittelmeer. Zum einen, weil die Anreise vergleichsweise kurz, einfach und günstig ist, zum anderen, weil das Mittelmeer abwechslungsreiche Anlaufziele bietet. In den Wintermonaten sind Reisen in die Karibik sehr beliebt, dicht gefolgt von Kreuzfahrten durch Asien und Südamerika.

Der Boom von Kreuzfahrten hat für Reisende den klaren Vorteil, dass Kreuzfahrten mittlerweile im Massenmarkt angekommen sind und auch Durchschnittsverdiener sie sich leisten können. Auf Kreuzfahrten spezialisierte Anbieter, wie das Duisburger Unternehmen Seereisedienst.de, unterbieten sich gegenseitig bei Preis und Angebot. Informieren Sie sich ausführlich über die Angebote und bedenken Sie auch, dass Reedereien beispielsweise den Begriff "All Inclusive" durchaus unterschiedlich auslegen. Teils hat man mit versteckten Kosten durch Pauschaltrinkgelder oder andere Zuschläge zu tun, vor allem in der Hochsaison. Durch eine ausführliche Überprüfung der Angebote lassen sich unerwartete Überraschungen vermeiden.

Zum Abschluss noch einige grundlegende Hinweise. Handelt es sich um Ihre erste Fahrt auf hoher See, empfehlen wir Ihnen eine Kabine in der Schiffsmitte zu buchen, denn hier ist der Seegang kaum bis wenig spürbar. Sollten Sie an Bord Fragen und Anliegen haben, können Sie sicher sein, dass es deutschsprachige Ansprechpartner gibt. Deutsche Reedereien wie AIDA, Hapag-Lloyd und TUI Cruises haben sowieso Deutsch als Bordsprache, bei internationalen Reedereien wie MSC Kreuzfahrten, Costa oder Norwegian Cruise Line gibt es immer auch deutschsprachiges Personal an Bord.

kreuzfahrt

Bildrechte: Flickr kreuzfahrt Martin Abegglen CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten