Noch bis zum 12. beziehungsweise 14. Januar können Urlauber ihre Reisen ins überschwemmte Queensland kostenlos stornieren oder umbuchen.
Noch bis zum 12. beziehungsweise 14. Januar können Urlauber ihre Reisen ins überschwemmte Queensland kostenlos stornieren oder umbuchen.

Noch bis zum 12. beziehungsweise 14. Januar können Urlauber ihre Reisen ins überschwemmte Queensland kostenlos stornieren oder umbuchen.

dpa

Noch bis zum 12. beziehungsweise 14. Januar können Urlauber ihre Reisen ins überschwemmte Queensland kostenlos stornieren oder umbuchen.

München/Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Australien-Urlauber können Reisen in den Bundesstaat Queensland wegen des anhaltenden Hochwassers nun länger kostenlos stornieren oder umbuchen.

Die Situation sei weiter sehr angespannt, begründete Sprecherin Angela de Sando von Dertour und Meier's Weltreisen in Frankfurt die Verlängerung der Frist bis 12. Januar. Das Angebot gelte aber nur für Kunden, die eine Bausteinreise gebucht haben und mit einem Mietwagen in Queensland unterwegs wären. Pauschal-Rundreisen würden auf eine andere Route verlegt.

Der Veranstalter FTI in München ermöglicht Kunden bis 14. Januar, kostenlos zu stornieren oder umzubuchen. Die Frist sei nach der aktuellen Einschätzung des Krisenstabs am Mittwoch (5. Januar) verlängert worden, erklärte Sprecherin Juliane Federowski. Das Gratisstorno werde allen Kunden angeboten, die eine Pauschalreise oder nur einen Flug in die Flutregion gebucht haben. Wer in eine andere Gegend Australiens fliegt, aber mit dem Campingmobil in die überflutete Gegend fahren wollte, könne eventuell ebenfalls kostenlos stornieren. Das werde im Einzelfall entschieden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer