München (dpa/tmn) - Italienurlauber müssen sich erneut auf höhere Mautpreise einstellen. Nach der letzten Erhöhung im September 2011 wurden nun laut ADAC die Preise erneut angehoben.

Für Italien gelten höhere Mautpreise. Rund sieben Prozent teurer wird es zum Beispiel für Touristen, die von der österreichischen Grenze bei Villach nach Venedig oder Triest fahren. Die Strecke kostet nun mit dem Pkw 15,60 Euro. Bisher waren es 14,60 Euro. Die Preise auf der Strecke von Turin über Genua zur französischen Grenze steigen von 16,90 Euro auf 17,60 Euro für einen Pkw.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer