Flirten im Skilift
Flirten im Skilift: Das können Kanada-Urlauber am Valentinstag in Alberta. Foto: Arno Burgi

Flirten im Skilift: Das können Kanada-Urlauber am Valentinstag in Alberta. Foto: Arno Burgi

dpa

Flirten im Skilift: Das können Kanada-Urlauber am Valentinstag in Alberta. Foto: Arno Burgi

Berlin (dpa/tmn) - Im Skilift die große Liebe treffen? Im kanadischen Alberta gar nicht mal unwahrscheinlich: beim Speed-Dating für Wintersportler am Valentinstag. Hoch her geht es auch auf Sri Lanka: Dort bringen Flug-Taxen Urlauber zu beliebten Sehenswürdigkeiten.

Lifts of Love - Speed-Dating im Skilift

Zum Speed-Dating im Sessellift treffen sich Wintersportler am Valentinstag im kanadischen Alberta. Die «Lifts of Love» fahren am Tag der Verliebten, dem 14. Februar, im Skigebiet Mount Norquay. Das kündigte Travel Alberta an. Auf ein schnelles Date treffen sich Ski- und Snowboardfahrer zwischen 18.30 und 21.00 Uhr.

Mit dem Flug-Taxi über Sri Lanka

Flug-Taxen bringen Touristen auf Sri Lanka neuerdings von A nach B. Zweimal täglich fliegen die Propellermaschinen, sogenannte «Air Taxis», von der Hauptstadt Colombo aus zu sechs beliebten Touristen-Spots: Koggala, Dickwella, Kandy, Diyawanna Oya, Batticaloa und Sigiriya. Weil die Maschinen vergleichsweise niedrig fliegen, haben die Gäste einen guten Blick auf die Insel. Ein Flug dauert zwischen 10 und 65 Minuten und kostet 99 Euro, teilt der Veranstalter Comtour mit. Er vertreibt die Tickets für die Flüge von Sri Lankan Airlines in Deutschland. Reisende können ein Ticket auch online direkt bei Sri Lankan buchen.

Baltimore Museum of Art feiert Geburtstag

Zum 100. Geburtstag zeigt das Baltimore Museum of Art im kommenden Jahr eine Sonderausstellung zum deutschen Expressionismus. Zu sehen sind laut Tourismusvertretung der Capital Region über 30 Gemälde, Zeichnungen, Drucke und Skulpturen. Die Sonderausstellung ist ab dem 29. Januar geöffnet und kostenfrei zu besuchen. Zum Jubiläum wird im Herbst 2014 außerdem der historische Merrick Entrance nach Bauarbeiten wieder eröffnet. Renoviert wird derzeit auch der Dorothy McIlvain Scott American Wing und die East Wing Lobby.

Kunstgenuss in der Kälte

Zeitgenössische Kunst im Schnee erleben Besucher im Gasteinertal im Salzburger Land. Auf dem «Art on Snow»-Festival vom 1. bis 7. Februar schnitzen Eiskünstler in den Bergen Skulpturen, Fotografen präsentieren ihre Arbeiten im Tal in Outdoor-Vitrinen. Das teilt das Garsteintaler Tourismusbüro mit. Das Schneeschnitzer-Team «Subzero» baut an der Mittelstation von Dorfgastein einen Erlebnisplatz aus Schnee für Jung und Alt. An der Talstation können die Kunst-Fans unter professioneller Anleitung selbst zum Eispickel greifen und anschließend im Art-Café eine Pause einlegen - es besteht komplett aus Eis und Schnee.

Suche nach bezahlbarem Bier in Paris wird leichter

Für das eine oder andere Feierabendbier werden Bistro-Gänger in Paris schnell ein kleines Vermögen los. Der halbe Liter kostet in der französischen Hauptstadt mitunter schon mal 14 Euro. Schulterzuckendes Bezahlen, Seufzer und gelegentlich auch Diskussionen über saftige Preise gehören zur Palette abendlicher Reaktionen. Abhilfe verspricht eine neue Applikation für Smartphones. Die «Mister Good Beer»-App (für Android und für iOS) will «Zugang zu den günstigsten Bars in Paris» aufzeigen. Im Stadtplanformat ergibt sich eine Übersicht der Bierpreise in Bars und Bistros. Für sparsame Trinker kann der gewünschte Maximalpreis gleich eingestellt werden.

Freier Eintritt in US-Nationalparks an neun Tagen in 2014

An neun Tagen haben Besucher in diesem Jahr freien Eintritt in die US-Nationalparks. Dabei handelt es sich um den Martin Luther King Day (20. Januar), Presidents Day weekend (15. bis 17. Februar), 19. und 20. April, 25. August, National Public Lands Day (27. September) und Veterans Day (11. November). Normalerweise verlangen laut Nationalparkverwaltung 133 Parks eine Eintrittsgebühr. Insgesamt gibt es 401 Nationalparks.

Südtirol erhebt seit Jahresanfang Kurtaxe

Seit Anfang 2014 müssen Urlauber in Südtirol eine Kurtaxe bezahlen. Pro Übernachtung werden in Ein- und Zwei-Sterne-Hotels sowie Jugendherbergen, Privatzimmern und auf Campingplätzen 0,70 Euro fällig. In Drei-Sterne-Betrieben ist es 1 Euro, in Vier- und Fünf-Sterne-Häusern 1,30 Euro, teilt der Südtiroler Hoteliers- und Gastwirtverband mit. Die Steuer wird demnach separat auf der Rechnung ausgewiesen. Ausgeschlossen sind Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer