Traditionsschiff bei der 20. Hanse Sail - In Rostock erwartet die Besucher eine Parade von etwa 250 Segel- und Dampfschiffen.
Traditionsschiff bei der 20. Hanse Sail - In Rostock erwartet die Besucher eine Parade von etwa 250 Segel- und Dampfschiffen.

Traditionsschiff bei der 20. Hanse Sail - In Rostock erwartet die Besucher eine Parade von etwa 250 Segel- und Dampfschiffen.

dpa

Traditionsschiff bei der 20. Hanse Sail - In Rostock erwartet die Besucher eine Parade von etwa 250 Segel- und Dampfschiffen.

Schwerin/Rostock (dpa) - Von A wie «Abel Tasman» bis Z wie «Zuversicht» - mit der Präsentation von etwa 250 Segel- und Dampfschiffen will die Rostocker Hanse Sail auch in diesem Jahr ihren Ruf als weltgrößtes Treffen von Traditionsschiffen untermauern.

«Die Hanse Sail ist das Medaillon in der ansehnlichen Kette maritimer Großereignisse», warb Oberbürgermeister Roland Methling am Dienstag (12. Juli) in Schwerin für den Besuch des Spektakels vom 11. bis 14. August zwischen Stadthafen und Warnowmündung. Zur 21. Auflage der Hanse Sail rechnen die Veranstalter erneut mit etwa einer Million Tagesgästen. Die Besucher können unter anderem an Törns teilnehmen oder das Marine-Segelschulschiff «Gorch Fock» und die «Bounty» besichtigen - der Nachbau des legendären Meuterei-Schiffes kommt erstmals aus den USA nach Rostock.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer