Stau
Volle Autobahnen am Wochenende: In einigen Bundesländern beginnen die Ferien.

Volle Autobahnen am Wochenende: In einigen Bundesländern beginnen die Ferien.

dpa

Volle Autobahnen am Wochenende: In einigen Bundesländern beginnen die Ferien.

München (dpa/tmn) - In Süddeutschland, in Hamburg und im Saarland beginnen an diesem Wochenende (4. bis 6. März) die Frühlings- und Faschingsferien. Der ADAC warnt deshalb vor verstopften Autobahnen, unter anderem im Großraum Hamburg, in Baden-Württemberg und Bayern.

Auch auf den Strecken rund um die Wintersportgebiete der Alpen bestehe weiterhin hohe Staugefahr, vor allem am Samstag. Voll wird es dem Autoclub zufolge vor allem auf den folgenden Strecken:

- A 1/A 7 im Großraum Hamburg

- A 1 Hamburg - Bremen - Dortmund

- A 3 Frankfurt/Main - Würzburg - Nürnberg

- A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden

- A 5 Frankfurt/Main - Karlsruhe - Basel

- A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg

- A 7 Hannover - Würzburg - Füssen

- A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg

- A 9 Nürnberg - München

- A 93 Inntaldreieck - Kufstein

- A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen

- A 99 Umfahrung München

Rund um Genf in der Schweiz könne es wegen des Automobilsalons (3. bis 13. März) zu Behinderungen kommen.

Auch der Auto Club Europa (ACE) in Stuttgart rechnet für das Wochenende mit viel Verkehr auf den Straßen. Zu den Gründen zählt er neben den Umzügen in den Karnevalshochburgen auch die eventuell drohenden Lokführerstreiks. Viele Reisende würden deshalb zur Sicherheit lieber mit dem Auto fahren. In den Alpen sorgten Wintersportler weiter für volle Straßen, betroffen in Österreich seien vor allem die A10 und die A12, in der Schweiz die A1 und A2.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer