Hafengeburtstag in Hamburg
Der Hamburger Hafengeburtstag zieht jedes Jahr viele Besucher an. Foto: Malte Christians

Der Hamburger Hafengeburtstag zieht jedes Jahr viele Besucher an. Foto: Malte Christians

dpa

Der Hamburger Hafengeburtstag zieht jedes Jahr viele Besucher an. Foto: Malte Christians

Hamburg (dpa/tmn) - Hamburg feiert in diesem Jahr vier Tage lang den Hafengeburtstag. Grund: Das weltweit größte Hafenfest steigt am Feiertagswochenende über Christi Himmelfahrt.

Der Hamburger Hafengeburtstag findet vom 9. bis zum 12. Mai statt. Das sind diesmal vier Festtage. Bereits zum 842. Mal wird das beliebte Volksfest gefeiert, das im vergangenen Jahr 1,5 Besucher anlockte.

Zu den diesjährigen Hauptattraktionen zählen die Taufe der «MS Europa 2» am Freitagabend vor Hamburg Blankenese und ein großes Feuerwerk am Samstagabend. Insgesamt 13 Kreuzfahrtschiffe, darunter die «MS Deutschland» und die «Queen Mary 2» werden für den Geburtstag in den Hamburger Hafen einlaufen.

Der Hafengeburtstag startet am Donnerstagnachmittag nach der offiziellen Eröffnung auf dem historischem Segler «Rickmer Rickmers» mit der traditionelle Einlaufparade. Über 300 Schiffe und Wasserfahrzeuge werden in den Hafen einfahren und am Sonntag wieder auslaufen. Für Samstag steht das Schlepperballett vor den Hamburger Landungsbrücken auf dem Programm.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer