Endlich freie Fahrt. Foto: Holger Hollemann
Endlich freie Fahrt. Foto: Holger Hollemann

Endlich freie Fahrt. Foto: Holger Hollemann

dpa

Endlich freie Fahrt. Foto: Holger Hollemann

München (dpa/tmn) - Am Wochenende können Autofahrer mit weitgehend freier Fahrt rechnen. Es werden weniger Reisende als an den vorangegangenen Wochenenden unterwegs sein.

ADAC und Auto Club Europa (ACE) erwarten am Wochenende (9. bis 11. Januar) keine größeren Staus. In allen Bundesländern außer Hessen hat die Schule wieder begonnen. Daher werden voraussichtlich lediglich Urlauber aus Hessen auf der Heimreise sein. Hinzu kommen Tagesausflügler, die in die Wintersportgebiete unterwegs sind. Auf folgenden Strecken müssen Autofahrer mit verstärktem Verkehrsaufkommen rechnen:

A 3Nürnberg - Würzburg - Frankfurt
A 4Chemnitz - Erfurt - Kirchheimer Dreieck
A 5Basel - Karlsruhe - Frankfurt
A 6Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
A 7Füssen - Ulm - Würzburg
A 8Salzburg - München - Karlsruhe
A 9Nürnberg - München
A 93Kufstein - Inntaldreieck
A 95München - Garmisch-Partenkirchen
A 99Umfahrung München

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer