Splitboards immer beliebter
Die neuen Snowboards machen sich fit fürs Gelände. Auch Splitboards, hier das Kwicker Splitboard System von K2, werden immer beliebter. Foto: K2

Die neuen Snowboards machen sich fit fürs Gelände. Auch Splitboards, hier das Kwicker Splitboard System von K2, werden immer beliebter. Foto: K2

dpa

Die neuen Snowboards machen sich fit fürs Gelände. Auch Splitboards, hier das Kwicker Splitboard System von K2, werden immer beliebter. Foto: K2

München (dpa/tmn) - Die neuen Snowboards für den kommenden Winter machen sich fit fürs Gelände. Immer mehr sogenannte Freeride-Snowboards kommen auf den Markt. Ein weiterer Trend sind Splitboards. Das zeigt sich auf der Sportartikelmesse Ispo.

Freeride-Snowboards liegen im Trend. Sie haben unter anderem eine hochgezogene Spitze. Auch viele All-Mountain-Bretter sind etwas breiter und bieten so besseren Auftrieb im Tiefschnee. Grafisch bleiben die Motive der Snowboards laut dem Messeveranstalter gedämpft und düster. Die Motive sind stark von der Natur inspiriert: Wald, Wellen, Wasser und Schneekristalle.

Auch Splitboards werden immer beliebter. So gibt es zum Beispiel von Jones Snowboards erstmals ein Splitboard für Kinder. Splitboards sind längs durchgeschnittene Snowboards. Für den Aufstieg werden sie auseinandergenommen und bieten zwei Tourenski mit entsprechenden Bindungen. Auf dem Berg werden sie mit wenigen Handgriffen zusammengesteckt und wie ein Snowboard genutzt. Von Salomon gibt es erstmals auch drei- oder viergeteilte Bretter. Dadurch soll der Weg zum Gipfel noch weniger anstrengend sein.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer