Kein Urlaub von den Nachrichten
Urlaub vom Alltag, aber nicht von den Nachrichten: Die Deutschen schätzen die Tageszeitung auch am Ferienort. Foto: Soeren Stache

Urlaub vom Alltag, aber nicht von den Nachrichten: Die Deutschen schätzen die Tageszeitung auch am Ferienort. Foto: Soeren Stache

dpa

Urlaub vom Alltag, aber nicht von den Nachrichten: Die Deutschen schätzen die Tageszeitung auch am Ferienort. Foto: Soeren Stache

München (dpa/tmn) - Einfach mal abschalten - wenn Deutsche in den Urlaub fahren, wollen sie zwar den Alltag hinter sich lassen, aber nicht die Nachrichten. 89 Prozent der Deutschen sind auch in den Ferien am aktuellen Tagesgeschehen interessiert.

Auch im Urlaub möchten 89 Prozent der Deutschen über das aktuelle Weltgeschehen informiert bleiben. Das hat eine Umfrage von Comscore Media Metrix im Auftrag von Tripadvisor unter rund 6200 Urlaubern ergeben. Dabei ist der Fernseher das beliebteste Medium, auf den weiteren Plätzen folgen der Laptop, das Smartphone und die deutsche Tageszeitung.

Rund 40 Prozent der Befragten verfolgen sogar täglich die Nachrichten - das seien 8 Prozent mehr als im europäischen Durchschnitt. Allerdings sind die meisten Urlauber nicht bereit, etwas dafür zu tun, dass sie auf dem Laufenden bleiben, ergab die Umfrage. So verließen die wenigsten dafür früher den Strand oder stünden vom Esstisch auf.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer