Rauchwolken über dem Torres des Paine in Chile: Einige Teile des Nationalparks werden am Mittwoch wieder geöffnet. (Foto: Onemi)
Rauchwolken über dem Torres des Paine in Chile: Einige Teile des Nationalparks werden am Mittwoch wieder geöffnet. (Foto: Onemi)

Rauchwolken über dem Torres des Paine in Chile: Einige Teile des Nationalparks werden am Mittwoch wieder geöffnet. (Foto: Onemi)

dpa

Rauchwolken über dem Torres des Paine in Chile: Einige Teile des Nationalparks werden am Mittwoch wieder geöffnet. (Foto: Onemi)

Frankfurt (dpa/tmn) - Nachdem der Waldbrand im chilenischen Nationalpark Torres del Paine weitgehend unter Kontrolle ist, wird der Park schon am Mittwoch (4. Januar) teilweise wieder geöffnet.

Zu den Teilen des Nationalparks, die für Urlauber wieder zugänglich werden, zählen laut chilenischer Forstbehörde die nördlichen Gebiete, in denen sich die meisten touristischen Sehenswürdigkeiten sowie mehrere Campingplätze befinden. Reisende sollten sich jedoch weiterhin bei ihrem Veranstalter über die aktuellen Bedingungen informieren, rät die Behörde. Seit Weihnachten war der Park wegen eines großen Waldbrandes geschlossen - mitten in der Hochsaison.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer