London ist eine der beliebtesten Metropolen Europas. Jedes Jahr besuchen Millionen Touristen die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs. Kein Wunder, denn zu sehen und zu besichtigen gibt es viel. Aus diesem Grund sollte eine Reise nach London gut vorbereitet und sich mit dem einen oder anderen Angebot im Vorfeld vertraut gemacht werden.

Anreise
Wen es nach London zieht, wählt zumeist das Flugzeug als Verkehrsmittel. Das bringt vor allem einen zeitlichen Vorteil. Wer beispielsweise von Frankfurt aus in die englische Metropole fährt, braucht mit dem Auto rund neun Stunden, während es mit dem Flieger nicht einmal eineinhalb sind. Seiten wie billigfluege.de vergleichen die Preise verschiedener Airlines und suchen für den geplanten Zeitraum die günstigsten Flüge heraus. An einem der Londoner Flughäfen angekommen, ist die Reise aber noch nicht zu Ende. Je nach Flughafen ist die Entfernung zum Londoner Stadtzentrum bis zu 64 Kilometer weit. Die kürzeste Entfernung beträgt keine zehn Kilometer, wenn man am London City Airport landet. Eine Übersicht der Londoner Flughäfen mit der jeweiligen Entfernung zur Stadt und zusätzlichen Informationen ist auf visitlondon.com zu finden.

Sightseeing
Eine beliebte Art für Touristen, möglichst schnell viel von der Stadt zu sehen, sind die Stadtrundfahren in den typischen Doppeldeckerbussen. Zur Wahl stehen vier verschiedene Routen mit über 80 Haltestellen, die angefahren werden. Während der Fahrt kann man jederzeit aus- und wieder zusteigen. Alternativ hat man die Möglichkeit die London Duck Tour zu machen. Bei dieser unkonventionellen Stadtrundfahrt erkundet man London zu Land und zu Wasser – und das mit ein- und demselben Gefährt. Diese einzigartige Tour dauert etwa 75 Minuten und führt an vielen Sehenswürdigkeiten wie dem Big Ben, dem Buckingham Palace oder dem Trafalgar Square vorbei. Weitere Informationen, Bilder und Videos gibt es unter getyourguide.de.

London Pass
Wer während seines Aufenthaltsmöglichst viele Attraktionen und Sehenswürdigkeiten besuchen möchte, profitiert vom London Pass. Mit dieser Sightseeing-City-Card, die es bereits seit 1999 gibt, können Touristen zahlreiche Museen, Kunstgalerien oder historische Gebäude stark vergünstigt besuchen – gezahlt wird nur einmal der Preis für den London Pass. Zusätzlich können Führungen, Rundgänge und sogar eine Bootsfahrt über die Themse in Anspruch genommen werden. Fast alle bekannten Sehenswürdigkeiten sind ebenfalls im Preis inbegriffen, Aktuell beträgt dieser etwa 50 Britische Pfund für eine Tageskarte für Erwachsene. Generell hat man die Wahl zwischen einer Tageskarte oder einer mit Gültigkeit von zwei, drei oder sechs Tagen. Zusätzlich kann man die Sightseeing-Card in Kombination mit einer Fahrkarte erwerben, was Zeit und Stress ersparen kann. Wer sich umfassender über das Angebot der Touristenkarte informieren möchte, besucht dafür am besten londonpass.de.


Westminster, London

Bildrechte: Flickr Westminster, London Berit Watkin CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten