Die Kabinenbeschäftigten der Lufthansa-Tochter Eurowings streiken am Düsseldorfer Flughafen. Die Fluggesellschaft hat bisher acht Flüge annulliert. Foto: David Ebener
Die Kabinenbeschäftigten der Lufthansa-Tochter Eurowings streiken am Düsseldorfer Flughafen. Die Fluggesellschaft hat bisher acht Flüge annulliert. Foto: David Ebener

Die Kabinenbeschäftigten der Lufthansa-Tochter Eurowings streiken am Düsseldorfer Flughafen. Die Fluggesellschaft hat bisher acht Flüge annulliert. Foto: David Ebener

dpa

Die Kabinenbeschäftigten der Lufthansa-Tochter Eurowings streiken am Düsseldorfer Flughafen. Die Fluggesellschaft hat bisher acht Flüge annulliert. Foto: David Ebener

Düsseldorf (dpa) - Die Fluggesellschaft Eurowings hat wegen des Warnstreiks von Kabinenbeschäftigten am Düsseldorfer Flughafen acht Flüge annulliert. Das teilte ein Sprecher des Flughafens mit.

Etwa 250 Kabinenbeschäftigte der Lufthansa-Tochter Eurowings beteiligen sich an dem Warnstreik, wie die Gewerkschaft Verdi mitteilte. Um 9.00 Uhr am Donnerstag endete die unangekündigte
Arbeitsniederlegung

Nach Angaben des Flughafens waren bis 9.00 Uhr 17 Eurowings-Flügegeplant. Davon seien drei normal gestartet, acht habe die Airline gestrichen. Sechs weitere Flüge starteten verspätet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer