Die Haut muss langsam an Farbe gewinnen.

Düsseldorf. Die Urlaubsbräune kann bis in den Winter hinein Freude bereiten. Dazu müssen nur einige Pflegetipps beachtet werden. Dabei gilt: Je langsamer die Haut bräunt, desto gesünder ist es für die Haut. "Und desto haltbarer ist auch das Ergebnis", sagt Beautyexpertin Elena Helfenbein vom VKE-Kosmetikverband.

Die Haut muss nach dem Sonnenbad gereinigt werden

Auch müsse die Haut nach dem Sonnenbaden gründlich gereinigt werden, empfiehlt die Expertin. Aber "bitte nicht peelen" - das reizt die Haut zu sehr. Nach dem Urlaub hilft es, gleich mit einer Hautkur zu beginnen. Am besten zwei bis drei Wochen lang ein Feuchtigkeits-Fluid auftragen, rät Helfenbein.

Zum Auffrischen der Bräune nach einigen Wochen könnte die Haut dann ein Peeling vertragen. Die Bräune kann mit einer Selbstbräunungscreme verlängert werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer