Auf der Messe GDS in Düsseldorf zeigen 1200 Aussteller aus 40 Ländern die Schuhtrends der kommenden Saison.

wza_356x500_645393.jpg
Gummistiefel mit Schnürung, und dann am liebsten in knalligen Farben – hier von Ilse Jacobsen.

Gummistiefel mit Schnürung, und dann am liebsten in knalligen Farben – hier von Ilse Jacobsen.

Gummistiefel mit Schnürung, und dann am liebsten in knalligen Farben – hier von Ilse Jacobsen.

Düsseldorf. Das Praktische vorweg: Wenn es um Schuhmode geht, geht schwarz immer. Ansonsten sollte, wer hier im kommenden Jahr ganz weit vorne sein will, vor allem darauf achten, dass er Stiefel trägt. "Und wenn die dann noch aussehen, als wären sie mit zu viel fettiger Schuhcreme behandelt, ist es absolut modern", sagt Thomas Bergbauer, Manager bei Marc O’ Polo.

Bis Sonntagabend zeigen 2100 Aussteller die Schuhmode der kommenden Saison auf der dreitägigen internationalen Fachmesse "GDS und Global Shoes". Nach Ansicht von Branchenkennern sind Beige und Grau absolut angesagt. Aktuell seien auch tiefdunkle Töne wie Violett und Nachtblau.

"Zu den absolut trendigen Materialien gehören Nubuk oder Nappaleder. Und dabei kommt es dann darauf an, den Stil spannend zu mixen", sagt Ralf Nothdurft, Repräsentant der Modemarke Daniel Hechter. So kann ein Lederschuh etwa in einem dicken Strick enden. Oder ein Pumps auf einen Keilabsatz gesetzt.

Der Materialmix ist der wichtigste neue Schuhtrend

Auch für das Deutsche Schuhinstitut (DSI) in Offenbach ist der Materialmix der wichtigste Trend für die kommende Saison: "Hier gibt es alles: Lack, Leder, Stoff oder auch Blümchen-Prints", sagt DSI-Modeexpertin Helga Cevey. Im Prinzip kann modisch nichts falsch machen, wer Stiefel trägt, heißt es aus dem Deutschen Schuhinstitut. "Ganz spannend sind Overknees, denn die werden jetzt salonfähig", sagt Ralf Nothdurft. 39 Zentimeter gelten hier als die magische Zahl für die Länge des Stiefelschaftes. Und der muss haarscharf unter dem Knie enden. Was nicht mehr modisch ist, sind lange spitze Schuhe.

Abgeebbt ist auch der Trend, die Hose in die Stiefel zu stecken. Angesagter ist es, Siebenachtel-Hosen zu tragen. Und was die Männer angeht: Auch hier geht ohne hohe Schuhe gar nichts. Der letzte Schrei sind Stiefel im eleganten Budapester Stil mit dicker Arbeitsschuh-Sohle.

Ausschließlich als Fachmesse richtet sich die GDS (Gesamtdeutsche Schuhmesse) in Düsseldorf an die Einkäufer des Schuhfachhandels. Diesmal zeigen 1200 Aussteller aus 40 Ländern bis morgen die neuen Trends.

Auch bei den Männern sind Stiefel absolut angesagt: Entweder mit schlanken Leisten oder als derbe Schnürstiefel. Super in sind auch sogenannte Bikerboots.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer